Unser Sommer

Freizeit Tiere und Natur Wasserspaß Kultur hautnah Gastronomie UNSER SOMMER 16.06.2022 Foto: © Sunny studio - stock.adobe.com Anzeigen-Sonderveröffentlichung Pack die Badehose ein Badeseen laden zu Kurzurlaub und Wasserspaß ein Auf Schatzsuche Geocaching ist ein beliebtes Outdoor-Hobby Oase in der Stadt Entspannen im Euregiozoo Aachen Ein Produkt aus dem

2 Anzeigensonderveröffentlichung Sommer – Zeit, die Food-Festivals der Region zu erkunden, so den Feierabendmarkt in Jülich (alle zwei Wochen bis 21.9.): Von „beefy bis veggie“ lautet die Devise der Foodtrucks, dazu wechselnde Live-Bands und eine entspannte Atmosphäre. Anfang Juli (7.7.) geben sich Foodtrucks in Heinsberg ein Stelldichein: Hier gibt es Spezialitäten wie Elsässer Bratwurst oder handgemachte Maultaschen sowie vegane Köstlichkeiten aus Asien. Der „WeinSommer“ (14.-17.7.) in Jülich auf dem Schlossplatz erwartet die Besucher mit Gaumenfreuden und kleinen Leckereien. Die Winzer bieten ein einzigartiges Spektrum an Rebsorten und Weingenüssen. Vom 22. bis 24. Juli lohnt sich Ausflug auf den Bendplatz im Aachen – zu „Street Food Music“ mit Live-Acts, Kinderspecials und natürlich gutem Essen. Neu ist bei unseren niederländischen Nachbarn in Vaals der Regiomarkt, dort präsentieren sich regionale Produzenten und einige Foodtrucks seit Ende Mai. Foto: Belinda Petri Geht raus und esst! Verschiedene Food-Festivals versprechen kulinarische Highlights. Sommer & Sonnenschein laden zum Schlemmen ins Erzählkaffee ein! Hausgemachter Kuchen & Waffeln Zum Schlackenberg 37 | 52511 Gk-Beeck; Tel. 0 24 53 38 38 75 | info@bauernkaffee.de; bauernkaffee.de | erzaehlkaffee_und_troedelbubi | Erzählkaffe und Trödelbubi; Öffnungszeiten: Mo. 09.00–12.00 Uhr Di.–So. 09.00–17.00 Uhr Opa Haralds Frühstücksbuffet von Mo.–Fr. 09.00–12.00 Uhr oder Oma Annis Frühstücksbuffet von Sa.–So. & an Feiertagen 09.00–12.00 Uhr. Hausgemachte Kuchen & Marmeladen, Wurst & Käse aus der Region, knuspriges Brot & Brötchen; Kaffee, Tee & Säfte so viel Sie wollen. Tischreservierung erwünscht. Dorothee Birken & Team Mulartshütter Str. 20 freuen sich über Ihren Besuch. Stolb.-Venwegen www.restaurant-birkenhof.de Tel. 0 24 08 / 53 38 Ferienaktion 24. Juni bis 7. August 2022 Happy Hour von 17–19 Uhr Alle Getränke zum ½ Preis! Genießen Sie die Sommertage auf unseren beiden Terrassen, mit angrenzendem Kinderspielplatz, entweder im Schatten der Bäume oder in der Sonne mit herrlichem Blick ins Grüne. Täglich Frühstück Küche ab 12.00 Uhr durchgehend geöffnet DienstagSchnitzeltag spezielle Schnitzelkarte, jeweils 9,50 € Mittwoch Rumpsteaktag versch. Variationen, jeweils 14,50 € Donnerstag Geflügeltag spezielle Angebote, jeweils 10,50 € Freitag Fischtag versch. Gerichte, jeweils 12,00 € Samstag Filettag Tournedos vom Rind mit diversen Soßen, jeweils 16 € SonntagFrühstück 09.00–11.30 Uhr 12,00 €/ab 12.00 Uhr à la carte, ab 18.00 Uhr Pfännchengerichte 13,00 € An allen Tagen alle Gerichte inkl. Beilage und Salat Angebote gelten nicht an Feiertagen. montags Ruhetag

3 Anzeigensonderveröffentlichung wellness open air

4 Anzeigensonderveröffentlichung Familienurlaub direkt vor der Haustür Der Seepark Zülpich hat viel zu bieten. 4000 Quadratmeter Sandstrand mit Piraten-Kletterschiff, Aquapark, Riesen-Hüpfkissen, Riesen-Schaukeln, Wasserspielplatz, Adventure-Golf, Bootsverleih sowie der in diesem Jahr neu eröffnete, sechs Meter hohe Kletterberg und vieles mehr – der Besuch im Seepark Zülpich ist wie ein Urlaubstag vor der eigenen Haustür. Das Highlight ist der Flying Fox-Park. Im einzigen Kletter- und Seilrutschenpark seiner Art im Städtedreieck Köln-Bonn-Aachen können Abenteuerlustige mit bis zu 40 km/h über den Wassersportsee fliegen und spannende Hindernisse – vom schaukelnden Ruderboot über wankende Rettungsreifen bis hin zu fliegenden Fischen – überwinden. Ein grandioser Spaß für die ganze Familie! Der Seepark Zülpich ist von Juni bis August täglich ab 9 Uhr geöffnet. (red) Am Wassersportsee 7 53909 Zülpich Telefon 02252/52345 www.seepark-zuelpich.de facebook.com/ seeparkzuelpich instagram.com/ seeparkzuelpich Ein „Flug“ über den Wassersportsee macht Spaß. Foto: Seepar k Zülpich Kurzurlaub am See gefällig? In unserer Region gibt es dazu reichlich Gelegenheit: Ein Überblick. Es wird Zeit, die Schublade mit Badehosen und Bikinis wieder zu öffnen! Die Sommertage und somit Ausflüge an den See sind in Sichtweite. Hier ein wenig regionale Inspiration. Tauchen, Tretbootfahren, Trampolinspringen Der Echtzer See hat etwas, das andere Seen nicht haben: Er ist schließlich 18 Meter tief, das Tauchen ist hier erlaubt. Wassersport wird hier auch auf der Wasseroberfläche betrieben. Segeln und Angeln ist genauso möglich wie eine gemütliche Tretboot-Tour über das Gewässer. Damit die jungen Gäste sich so richtig austoben können, gibt es Spielgeräte zum Klettern und Trampolinspringen im Wasser. Zur Mittagspause geht es dann ins Restaurant am See, das im Sommer täglich geöffnet ist. Alternativ können Gäste die Grillhütte anmieten. Entspannen am Naturschutzgebiet Am Dorfrand von Barmen liegt ein großer Baggersee. Nah am Flusslauf der Rur gelegen, können Gäste ihre Handtücher auf dem kleinen Sandstrand oder alternativ auf der Liegewiese ausbreiten. An sonnigen Tagen ist das Gewässer ein beliebtes Ausflugsziel. Zum Angeln eignet sich der lange Steg, auch ein Spielplatz ist in Seenähe vorhanden. Generell besticht das Areal mit seinem Grün: Außerhalb der Badezone gehört der See zum Landschaftsschutzgebiet Drieschlandschaftund ist Naturschutzgebiet für Wildvögel. Einkehren kann man in im „Biergarten an der alten Schule“. Beliebtes Radtouren-Ziel Der Lago Laprello in Heinsberg ist nicht nur ein beliebtes Ziel für Einheimische. Das Naturseebad lässt sich zum Beispiel auch gut mit einem Ausflug auf dem Rad verbinden. Am eintrittsfreien Baggersee gibt es keine Badeaufsicht und keinen Flachwasserbereich, was Gäste jedoch keineswegs davon abhält, im kühlen Nass zu plantschen. Wer sich lieber auf dem Wasser tummelt, kann ein Tretboot ausleihen. Kurzurlaub in Belgien An der Talsperre Robertville wird die Warche zu einem 80 Hektar großen See aufgestaut. Dieser ist heute von dichtem Wald umgeben – das perfekte Ambiente für den heimatlichen Kurzurlaub. Und was wäre ein Badetag ohne die obligatorische Portion Fritten? Die gibt es am Kiosk, und zwar nach belgischer Manier. Wer lieber anderen beim Planschen zusieht, hat hier auch gute Karten: Die Haelener Brücke, die den See in der Mitte überquert, bietet einen tollen Ausblick aufs Treiben im Wasser. (red) Badefreuden am Barmener See. Foto: Ralf Schröder Infos unter: www.seepark-zuelpich.de FAMILIENURLAUB VOR DER HAUSTÜR mit Wasserspielplatz, Aqua-Park, Bootsverleih, Piraten-Kletterschiff, Hüpfkissen, Kletterberg, Adventure-Golf, Flying Fox-Park u.v.m. 4.000qm Sandstrand Spaß undErholung amSee! a Baden Schwimmen Tretboot Kajak Sprungturm Gastronomie Beach Volleyball Wakeboard Wasserski Sandstrand SUP www.dn-sb.de

5 Anzeigensonderveröffentlichung monte mare Windener Weg 7 · Kreuzau Telefon: 0 24 22 / 9 42 60 · www.monte-mare.de/kreuzau Wasserspaß mi t der ganzen Fami l ie im monte mare Das monte mare in Kreuzau ist der ideale Ort für einen Kurzurlaub mit der ganzen Familie. Egal ob Badespaß für Groß und Klein unter der imposanten Glaskuppel im Freizeitbad oder süßes Nichtstun im afrikanisch anmutenden Saunabereich: Hier genießen Sie Ihre ganz persönliche Auszeit vom Alltag. Sommerurlaub bei monte mare Textil-Wellness Freizeitbad Garten Piratenschiff www.monte-mare.de/sommer · Sauna-Flatrate: 74,90€ pro Monat · täglicher Saunabesuch werktags (Mo. – Fr.) · am Wochenende zzgl.10€ je Besuch · monatlich kündbar * Beitrag gilt pro Monat. Buchbar bis 20. August 2022 im monte mare Kreuzau. 1 Monat Mindestlaufzeit. Zzgl. 12€ Servicepauschale (einmalig pro Jahr). Sommer-Aktion Sauna

6 Anzeigensonderveröffentlichun Friedliche Schatzjäger in der Region Begonnen hat die als Geocaching bezeichnete Outdoor-Schatzjagd offenbar bereits Mitte des 19. Jahrhunderts als „Letterboxing“ in Südengland: Der Wanderführer James Perrott versteckte 1854 eine Glasflasche mit seiner Visitenkarte im Dartmoor und ermutigte andere Wanderer sie zu suchen und ebenfalls ihre Visitenkarte zurückzulassen. Die Flasche wurde irgendwann durch eine Blechdose ersetzt und ein so genanntes Logbuch hinzugefügt, in das sich die Finder eintragen konnten. Diese ursprüngliche Form der Schatzjagd mithilfe von Hinweisen, einer Landkarte und einem Kompass in der Natur versteckte Behälter aufzuspüren, ist der Vorläufer des heutigen Geocachings, bei dem die Verstecke mithilfe von GPS-Koordinaten gesucht werden. Mit dem Ersetzen des Begriffs Stash (Versteck) durch „Geocaching“ wurde auch eine Website initiiert, auf der bis heute über drei Millionen aktive Geocaches verzeichnet sind, davon mehr als 360.000 in Deutschland und allein rund 56.000 Stück in NRW und laut Angabe der App mehr als 6.000 in der Nähe von Aachen. Auf Schatzsuche Mit der kostenlosen App kann man gleich nach der Freischaltung mit der Schatzsuche beginnen. Schon bei der ersten Geocache-Beschreibung „Kupfer, Gold und Schwimmbad“ in der Nähe der Auferstehungskirche in Aachen-Forst gibt es im Beschreibungstext interessante Informationen zur Umgebung, beispielsweise den Anfängen der Metallverarbeitung in Aachen und den vier Kirchenglocken mit der Tonfolge e‘ –fis‘ – g‘ – a‘. Auch wenn der dort versteckte Cache nicht gefunden wurde, gab es einige Informationen zu Geschichte und Umgebung. Im Aachener Norden gibt es gleich mehrere Caches, darunter einer auf dem Gelände der ehemaligen Automobilfabrik Fafnir samt interessanter Hintergrundinformationen zu diesem fast vergessenen Industriezweig in Aachen, der in seiner Hochzeit einen eigenen Rennstall führte, was auch Thema des Multis „Eifelrennen“ ist. Auch zum Thema Tanzsport gibt es ganz in der Nähe einen Cache, der tatsächlich leicht zufinden ist, denn – wer hätte das gedacht – Aachen ist eine deutsche Tanzsportmetropole mit vier Vereinen und einer aktiven Salsa- und Tango-Szene. Die nächste Tour führt nach Alsdorf, auch dort sind eine ganze Reihe von Caches versteckt. Der Titel „Die Lore im Broichbachtal“ ist nicht nur ein Hinweis zum Versteck, sondern verweist auch auf die Bergbaugeschichte Alsdorfs. Auf dem Gelände der ehemaligen Grube Anna II ist heute das Energeticon, ein Energie-Erlebnismuseum, zufinden, wo 2017 ein großes Geocaching-Event Schatzsucher aus mehr als zehn Ländern zusammenbrachte. Bei einer gemütlichen Runde um den Barmener See in Jülich fallen die vier Personen zunächst gar nicht auf, zahlreiche Spaziergänger sind im Naturschutzgebiet unterwegs und erfreuen sich am milden Frühlingswetter. Als die Gruppe aber an eine Parkbank stoppt und sich plötzlich alle – außer dem etwas gelangweilt wirkenden Hund – um die Bank herumbewegen und sie von allen Seiten absuchen. Und tatsächlich heißt es bald: „Ich hab‘ sie!“ und einer der Männer zeigt stolz eine Filmdose, die unter der Bank befestigt war. Im Gespräch bestätigen sie, dass sie seit Jahren begeisterte Geocacher sind, vor allem im Urlaub, aber auch einfach mal zwischendurch, wie jetzt hier beim Hundespaziergang. Die Finderdaten werden noch auf den Zettel im „Logbuch“ geschrieben, dann wird die Box wieder verstaut und es geht weiter. Nicht immer finden sich die Caches so einfach, das kann mitunter frustrierend sein, wenn andere Schatzsucher kundtun, wie leicht der Cache zufinden sei und man selber selbst im zweiten oder dritten Anlauf erfolglos bleibt. So ging es uns am Friedhofstor an St. Katharina in Aachen, auch wenn der Hinweis „zwischen Leben und Tod“ Aufschluss geben könnte. Die Box haben wir nicht gefunden und nach dem Entdecken eines Vogelnests mit Eiern in den Büschen auch die Suche eingestellt, dafür gab es aber ein Wiedersehen mit der geschichtsträchtigen Forster Linde. (Belinda Petri) www.geocaching.com www.opencaching.de Geocaching ist ein interessantes Outdoor-Hobby, das viele Anhänger hat und auch mit Kindern jede Menge Spaß macht. Erfolgreich: Dieser Sucher ist fündig geworden. Foto: Belinda Petri www.tierpark-alsdorf.de Seit über 50 Jahren der einzige eintrittsfreie Tierpark in der Euregio! Von Amsel bis Ziege - viele Tiere und natürlich Sport, Spiel, Spaß... Tierpark Alsdorfer Weiher Ansprechpartner: Tierparkleiter Stefan Heffels, Mobil: 0157 73 52 00 36 Email: info@tierpark-alsdorf.de Für Patenschaften, Grillhütte und Tierparkverein: Swen Jeurissen, Telefon: 0 24 04 90 60 49

7 Anzeigensonderveröffentlichung * Rurauenstraße 11 * 52428 Jülich Telefon: 02461/9795-0 * info@brueckenkopf-park.de * www.brueckenkopf-park.de 17. Juli 2022 17./18. September 2022 02. Oktober 2022 08. Okt. - 01. Nov. 2022 MÄRCHENTRÄUME und ZOOFEST KUNSTHAND" WERKERINNENMARKT APFELTAG im PARK HERBSTLICHTER im PARK Auf der Veranstaltung gibt es Spielaktionen für Kinder, mobiles Apfelpressen und Führungen über die Streuobstwiese sowie viele weitere Mitmach-Stationen. Dazu erhalten die Besucher jede Menge interessante Informationen rund um den Apfel für Jung und Alt. An ausgewählten Orten erwarten Sie märchenhaftgewandete Vorleser und Vorleserinnen. So geraten alle in den Bann der Märchenträume. Große und kleine Tiere begeistern beim Zoofest. Informationen, Spiele und ein Blick hinter die Kulissen runden das Programm ab. Ein Potpourri aus Licht, Figuren und Klang erzeugt zauberhafte Stimmungen und interessante Eindrücke. Lichtinszenierungen verwandeln den ganzen Park in eine mystische Welt. Lichtobjekte sorgen für eine surreale Atmosphäre. An zwei Tagen werden für alle Freunde der Kunst alte Techniken des Handwerks und neue Trends zur Gestaltung gezeigt. Vielfach gibt es auch hautnahen Anschauungsunterricht. Life gets big. Die neue T-Klasse. Eine Klasse für sich: der neue Premium-Small-Van vereint Platz, Komfort und Sicherheitsfeatures für alle Familien und Freizeitaktive. Erfahren Sie mehr in Ihrer Niederlassung Aachen. Anbieter: Mercedes-Benz AG Mercedesstraße 120, 70372 Stuttgart Partner vor Ort: Niederlassung Aachen Herrmann-Hollerith-Str. 2 52249 Eschweiler E-Mail: vans-verkauf-ac@mercedes-benz.com Tel.: 0241 5195-0 Jetzt konfigurieren

8 Anzeigensonderveröffentlichung

9 Anzeigensonderveröffentlichung Gewerbegebiet Aachener Kreuz Monnetstr. 16b • Würselen • 02405/4996330 www.ewerk-aachen.de Energiegeladen. Extravagant. Natur trifft Streetstyle. Unsere E-Bikes für Individualisten. Viele E-Bikes auf Lager! annakirmes.de 30. JULI – 7. AUGUST IN DÜREN! 30.7. - 15 UHR KIRSCHKERNWEITSPUCKEN 2.8. - FAMILIENTAG FAHRTEN 1/2 PREIS & VIELE ANGEBOTE 5.8. AB 22 UHR GROSSES FEUERWERK Entdecken Sie das ORIGINAL MONTENAUER SCHINKEN Entdecken Sie das Geheimnis Unsere Schinkenräucherei ist bequem per Fahrrad zu erreichen über den direkt vorbeiführenden Radweg „Ravel“. Eine ideale Ausflugsidee für die ganze Familie. Der Rundgang in der gläsernen Produktion ist kostenlos und bei Anfrage auch gerne mit Führung. Montenau – 4770 Amel/Belgium info@montenauer.com• T.: +32 (0) 80349586 Eine Attraktion im Vulkanpark MUSEUM SCHIFFFAHRT KALTWASSER-GEYSIR www.geys i r -andernach .de Konrad-Adenauer-Allee 40 • 56626 Andernach 02632 958 008 0 • info@geysir-andernach.de

10 Anzeigensonderveröffentlichung Mit dem Auto in den Urlaub zu fahren ist beliebt. Ob zum Wochenend-Trip ins belgische De Panne oder weiter weg in den Sommerurlaub. CarSharing ist hierfür der ideale Begleiter. Die Fahrzeug-Auswahl bei cambio ist vielfältig: Soll es der Kombi für das Wochenende mit der Familie oder der 9-Sitzer für den Ausflug in der Gruppe sein? Für jeden Anlass steht das passende Auto bereit, auch ohne ein eigenes zu besitzen. Um die Wartung und Pflege der Autos kümmert sich cambio und der Sprit ist im Fahrpreis schon drin. Einfach das Auto auswählen, buchen und schon geht der Urlaub los. Noch besser, wenn im Urlaub das Fahrrad mit dabei ist. Deshalb bietet cambio in Aachen passende Fahrradträger an, damit das Fahrrad bequem mit auf die Reise gehen kann. Ob mit oder ohne Fahrrad, wir wünschen in jedem Fall eine „Gute Reise!“ cambio Aachen Bachstraße 20 52066 Aachen Tel. 0241/510510 aachen@cambio-CarSharing.de www.cambio-CarSharing.de cambio/Catharina Oppitz Mit CarSharing und dem Fahrrad in den Urlaub Tickets unter www.burg-wilhelmstein.com, in allen VVK-Stellen des Medienhauses Aachen, unter www.daskartenhaus.de oder telefonisch unter 02405/40860 30.06.22Angelo Kelly & Family 02.07.22Blind Date 06.07.22John McLaughlin & the 4th DIMENSION 07.07.22 Michael Mittermeier 08.07.22Danger Dan 09.07.22Flow & CantoAmore 10.07.22 Sarah Bosetti 14.07.22 Die Feisten 17.+18.07.22 Niedeckens BAP 21.07.22 BOSSE 22.07.22 Cara 23.07.22 Bülent Ceylan 24.07.22De-Phazz & Señor Torpedo 03.08.22The Hooters 05.08.22Comedy for Hope 06.08.22Stefanie Heinzmann 07.08.22Bläck Fööss 10.08.22Torsten Sträter 12.08.22 RebellComedy 13.08.22 Konstantin Wecker 14.08.22Kasalla 19.08.22Marialy Pacheco & Omar Sosa 20.08.22Phil Siemers 21.08.22Frau Höpker 23.08.22Fischer-Z 27.08.22Gerburg Jahnke 02.09.22Tahnee 03.09.22Tingvall Trio 04.09.22Basta 09.09.22Danae Dörken 10.09.22Knacki Deusers Summer-Club 10.+11.09.22 Bummelkasten 11.09.22 Zeynep Bakşi Karatağ 14.09.22Herbert Pixner Projekt 16.09.22Schandmaul 17.09.22 Max Mutzke 18.09.22Moritz Netenjakob SOMMER 2022 LIVE UNDOPENAIR BEWEGENDE MOMENTE AUF BURG WILHELMSTEIN www.burg-wilhelmstein.com Medienpartner: BURG WILHELMSTEIN Freilichtbühne Würselen cambio Aachen Telefon 0241-510 510 www.cambio-CarSharing.de CarSharing und Fahrrad: ein gutes Team auf Reisen. Flexibel in den Urlaub

11 Anzeigensonderveröffentlichung Willkommen: Fine grüßt! Die Sonne scheint, Kinder lachen, Enten schnattern und die Ziegen kommen direkt hinter dem Eingangsbereich ans Gatter gelaufen, in der Hoffnung möglichst schnell ein wenig gestreichelt und gefüttert zu werden. Betritt man den Euregiozoo in Aachen, ist man gleich in einer anderenWelt. Entschleunigt, entspannt, irgendwie zurückversetzt in die Kindheit – und das mitten in Aachen! Für alle Generationen Auf den Bänken sitzen Seniorenpärchen, die sich an den Händen halten und den Äffchen beim Toben zusehen, Kinder drücken sich die Nase platt, um die Aufmerksamkeit der Erdmännchen zu erhaschen, ein paar Tierpfleger bringen Spielzeug und einen Mittagssnack zu den Pandas, die sich faul im Baum hängend von ein paar Besuchern fotografieren lassen. Die Junggesellengruppe der Geparden räkelt sich in der Sonne und in der Afrika-Freianlage grasen Zebras, Strauße und Antilopen. Trampeltierdame Fine, die mit 35 Jahren zu den Oldies im Park zählt, schiebt sich mit ihremSchaukelgang an neugierigen Blicken vorbei. Auf den Spielplätzen drehen sich die Karussells, unter großen Sonnensegeln spielen Kinder imSand, die Eltern sitzen an Tischen und Bänken, machen eine Kaffeepause, beobachten Tiere. Hinter den Kulissen Das Publikum ist auch in der Woche gemischt, Eltern und Großeltern mit Kindern und Enkelkindern, die hier Tiere beobachten und einen der drei großen Spielplätze aufsuchen. Pärchen und Singles jeder Altersklasse, die gezielt bestimmte Tierarten aufsuchen, einfach nur durch die große Parkanlage spazieren wollen oder den Blick über den kompletten Zoo von der neu errichteten Aussichtsplattform genießen wollen. Hinter den Kulissen arbeitet man von morgens um sieben Uhr bis in die Nacht: Denn dasWichtigste sind hier sind nicht – wie es für den Besucher scheint – die Besucher, sondern das Wohl der Tiere. Etwa 800 Tiere beherbergt der Euregiozoo auf rund 8,9 Hektar in 200 Arten und Rassen. Direktor Wolfram Graf-Rudolf kennt natürlich jedes einzelne der Tiere und weiß, dass Pinguine, Krallenäffchen und Erdmännchen auf der Hitliste der Besucher ganz weit oben stehen. Er hat aus einem Tierpark einen richtigen Zoo gemacht und diesem zu rund 7.500 Dauerkarten jährlich verholfen. Die Besucher kommen aus Aachen und der Region, vieles sind Stammgäste, einige sogar Tierpaten. Jedes Tier hat nämlich einen Paten, wodurch der Tierpark auch während der schweren Coronazeit finanziell unterstützt wurde. Großes Angebot Neben Spielplätzen und Tiergehegen gibt es im Zoo noch einen Kinderbauernhof und eine Pony-Reitanlage, eine Kioskstation mit Terrasse, viele Picknicktische und Bänke, einen großen See, ein zoopädagogisches Angebot und die Möglichkeit, private Feste im Zoo zu feiern. Natürlich momentan alles im Corona-bedingten Rahmen. Vermutlich gibt es noch mehr zu entdecken, erleben und erfahren. Daher lohnt sich der Besuch, nicht nur einmal, sondern öfter. Fine wird jedem ihren Schaukelgang präsentieren, die Pandas für ein Foto posieren und die Seychellenschildkröten Urlaubsstimmung verströmen. (Kira Wirtz) Aachener Tierpark Euregiozoo, Obere Drimbornstraße 44 52066 Aachen 49 (0) 241 59385 www.euregiozoo.de Anreise: Für Autos steht ein großer Parkplatz bereits, alternativ bringen die Busse der Aseag umweltfreundlich und stressfrei Besucher in den Park. Die Linie 16 fährt direkt zur Haltestelle „Tierpark“, andere Linien mit hoher Taktung steuern unter anderem die Haltestelle „Zeppelinstraße“ an. Von dort aus sind es dann nur 9 Minuten Fußweg zum Euregiozoo. Der Euregiozoo schafft mit Liebe zum Tier eine Oase in der Stadt. Einer der Roten Pandas hat es sich im Baum gemütlich gemacht. Fotos: Petri Trampeltierdame Fine freut sich auch. Gerade jetzt im Sommer, bei den heißen Temperaturen, ist der Wildpark Gangelt besonders für Familien ein wunderschönes und spannendes Ausflugsziel. Auf dem rund 50 Hektar großen Waldgelände kann man im Schatten der Bäume viele europäische Wildtiere hautnah erleben. Nur wenige Zäune versperren den Blick aufWisente, Elche, Rot- und Damwild, Steinböcke, Gämsen, Bären und Co. Einige Raubtiere wie Luchse, Wölfe, Fischotter, Wildkatzen, Baummarder können bei einem informationsreichen und interessanten Fütterungsrundgang täglich zu abgestimmten Zeiten hautnah erlebt werden. Für lustige und spannende Kurzweil sorgen wieder die vielen Jungtiere. Nachwuchs gibt es bei den Steinböcken, den Gämsen, den Rothirschen, dem Damwild, dem Sikawild, den Wildschweinen und auch bei den putzigen Nerzen. Ein besonderes Highlight ist immer wieder die Falknerei. Die Rotmilane „Jacki“ und „Kalli“ können bei ihren waghalsigen Flugmanövern aus nächster Nähe, bei den täglichen Freiflügen beobachtet werden. Der große Abenteuerspielplatz mit Picknickplätzen und Kiosk lädt die Familien zu einer ausgedehnten Rast ein und im Bienenhaus bieten Imker an denWochenenden interessante Führungen an um das„Wunder“ Biene den Besuchern näher zu bringen. Es gibt viel zu entdecken. Der Wildpark Gangelt ist ganzjährig, auch an Feiertagen, ab 09.00 Uhr geöffnet und bietet zu jeder Jahreszeit viel Spaß und Abwechslung. Mit seinen familienfreundlichen Eintrittspreisen ist der Wildpark eine schöne Alternative zu einem Zoobesuch. Wildpark Gangelt Kontakt: Wildpark Gangelt Schinvelder Straße • 52538 Mindergangelt Tel.: 0 24 54/24 59 info@wildpark-gangelt.com Öffnungszeiten: Tägl. von 09.00 bis 19.00 Uhr, Einlass bis 18.00 Uhr Eintrittspreise: Erw. 9,00 € • Kinder 5,50 €, und Familien 26,00 €. Keine Parkgebühren!

12 Anzeigensonderveröffentlichung Täglich geöffnet ab 10 Uhr | Gaiaboulevard 1 Kerkrade NEDERLANDS MOOISTE ZOO DER SCHÖNSTE ZOO DER NIEDERLANDE MOST BEAUTIFUL ZOO IN THE NETHERLANDS Folge uns AUGE IN AUGE MIT 1.500 TIEREN KLETTER UND KRAXEL AUF DEN VERSCHIEDENEN SPIELPLÄTZEN SANDSKULPTURENFESTIVAL ZOO AUS SANDJETZT ZU BESUCHEN P MP ERLEBE DIESEN SOMMER IM GaiaZOO WIE EINZIGARTIG UNSERE ERDE IST GaiaZOO.de SPÜRE DIE MAGIE SÜDAMERIKAS IM NEUEN PAMPA-GEBIETUND IN DER Jetzt zu besuchen ZOO aus SAND

13 Anzeigensonderveröffentlichung Viel mehr als nur Körperpflege Ein Museum der Badekultur? Was auf den ersten Blick etwas seltsam anmutet, wird gleich viel interessanter, wenn man den historischen Hintergrund dieses Museums in Zülpich kennt. Hier, im römischen Tolbiacum, findet sich nämlich die besterhaltene römische Thermenanlage nördlich der Alpen. Vieles, was andernorts nur als Rekonstruktion zu sehen ist, lässt sich in Zülpich noch im Original betrachten. So etwa die Reste eines römischen Badehauses aus dem zweiten Jahrhundert nach Christus mit den typischen Fußbodenheizungen oder das ausgeklügelte System der Wasserversorgung und der Kanalisation. Der Blick zurück in die Römerzeit beginnt schon vor der Tür des Museums. Markierungen im Vorplatz leiten die Besucher auf der Trasse der alten Römerstraße zum Eingang. Das antike Zülpich hatte einen dörflichen Charakter und lag an einem Schnittpunkt mehrerer bedeutender Fernstraßen zwischen den damaligen Militärstandorten Neuss (Castra Novesia) und Bonn (Bonna) sowie den Städte Köln (Colonia Claudia Ara Agrippinensium) und Trier (Augusta Treverorum). Diese günstige Lage des Ortes brachte es mit sich, dass im 2. Jahrhundert eine Thermenanlage im Reihentypus gebaut wurde, die im Lauf der nächsten beiden Jahrhunderte um weitere Wannen und Baderäume erweitert wurde. Erst gegen Ende des 4. Jahrhunderts wurde das Bad wieder stillgelegt. Danach fiel die 400 Quadratmeter große Anlage in einen Jahrhunderte langen Dornröschenschlaf bis 1929, als sie bei Kanalbauarbeiten wiederentdeckt und in der Folge systematisch ausgegraben wurde. Bis in die 90er Jahre blieb sie ein Teil des Propsteimuseums, bis sich 1997 die Möglichkeit eines angemessenen Museumsbaus ergab. Dessen Vorarbeiten begannen 2005, ehe dann 2008 die heutige Einrichtung eröffnet wurde. Mit Herzblut Von Anfang an dabei war die Museumsleiterin Dr. Iris Hofmann-Kastner. Und das mit Herzblut, das merkt man zum Beispiel bei der Präsentation einer Wechselausstellung und daran, dass sie die Dauerausstellung ausführlich erläutert. In ihr geht es nicht nur um die römischen Bauten, sondern sie schlägt in einer ebenso informativen wie kurzweiligen Reise durch die Geschichte des Badens einen Bogen von der Antike bis in die Gegenwart. So reicht die Palette der gezeigten Objekte von archäologischen Funden aus der Antike wie römischen Toilettenartikeln über die Einrichtung einer mittelalterlichen Badestube, kuriosen Erfindungen des letzten Jahrhunderts bis hin zu moderner Strandmode und aktuellem Baddesign. Themenbereiche, die sich an Epochen, technischen Fortentwicklungen oder auch an Moden orientieren, sind als museale Erlebniswelten miteinander verknüpft. An allen Stationen dieser Darstellung gibt es interessante Hintergrundinformationen. Ein Rundweg im Museum führt den Besucher von den Resten der römischen Baderäume zu mittelalterlichen Baderiten und Hygieneregeln über die ersten Waschbecken und Toiletten, kuriosen Erfindungen wie den Badeschiffen und der Schaukelbadewanne bis hin zu den ersten Zügen des Bädertourismus. Fortsetzung auf Seite 15 In den Römerthermen Zülpich lernen Gäste die Badekulturen der letzten Jahrtausende kennen. In den kleinen Wannen wurden Kinder gebadet. Foto: Axel Keldenich 27. 10.-11.09.2022 EuregioKeramikmarkt Marché Eurégional de la Céramique Euregio-Keramiekmarkt 10h00 - 18h00 AN DER BURG RAEREN (B) Tel.: +32-(0)87/850903 info@toepfereimuseum.org www.toepfereimuseum.org Sonja SEBES (D) nz THEVIS (NL) 31.07.2022 - 11.09.2022 Mi.-Do.: 12:00-18:00, Fr.-Sa. : 12:00-21:00 So.: 10:00-18:00 - Eintritt frei. ushi KITAHARA Fra Ats (D) Ausstellung im Haus Zahlepohl (gegenüber der Burg Raeren) Preisträger des EUREGIO-Keramikwettbewerbs 2021 und der Gemeinde Raeren sowie von HYDRO Aluminium und SAREX Belgium A.G. Andile SCHÖLLHORN (D) DIE WELT DER TÖPFER ERLEBEN Historische und moderne Keramik aus 800 Jahren

14 Anzeigensonderveröffentlichung OPEN A I R K INO 15. Jul i - 24. Jul i • De i n K i nosomme r • CHIO Aachen DEUTSCHE BANK STADION • Tickets onl ine • EXKLUSIVE PREVIEW ENERGETICON Alsdorf Das Energie-Erlebnis-Museum im Herzen der Städteregion Ein Ort voller Energie Dass das ENERGETICON mehr ist, als ein normales Bergbaumuseum, wird jedem Besucher recht schnell klar, der den ersten Raum der Ausstellung betritt. Man taucht ein in eine andere Welt. Schaut man nach oben, blickt man direkt in unsere Sonne und das bei Tag und Nacht. Durchschreiten Sie alleine, mit der Familie oder in Gruppen mit bis zu 25 Personen den Weg der Energie. Angefangen beim Urknall, über den fossilen Rohstoffabbau bis hin zur regenerativen Energie. Untertage – durch die Zeit zum Ursprung der Energie Fühlen, hören und riechen Sie in unseren Untertagesstrecken den Bergbau, der hier bis 1983 auf dem Gelände von Anna II betrieben wurde. Lassen Sie sich von einem unserer Steiger bei einer Steigerführung seine „Kull“ erklären. Bei der authentischen Führung durch „seine“ Grube lässt er Sie den Bergbau durch seine Augen sehen und erleben. Erleben Sie den Stolz, der noch heute spürbar über dem ganzen Gelände liegt, wenn unsere Steiger von Ihrer Zeit unter Tage erzählen. Anfassen ausdrücklich erlaubt … … bei den Exponaten und Versuchsaufbauten im regenerativen Teil des „Energie-Erlebnis-Museums“. Gäste aller Altersstufen können hier ausprobieren, welche Energieformen es gibt, wie diese entstehen und wie man die Kräfte, die dort auftreten am besten nutzen und beherrschen kann. Testen Sie selber, welche Art von Aufbau für Windräder am effektivsten ist, spüren Sie die Sonnenenergie und versorgen Sie durch Ihre eigene Muskelkraft eine kleine Stadt mit Strom. Öfter mal was neues Fragen Sie bei Ihrem Besuch an unserer Kasse doch einfach mal nach der aktuellen Sonderausstellung. Ob eine Bilderausstellung mit oder unser Übernachtungsevent von Sleeperoo in der Kaue. Mit Sicherheit ist auch für Sie etwas dabei. In den Monaten von März bis Oktober können Sie auch eine Fördergerüstbesteigung oder einen geführten Trip in das angrenzende Naturschutzgebiet des Haldenlandschaftsparks buchen. Ein Tag reicht nicht aus?! Sollte Ihnen der eine Tag des Besuchs in der Energie-Erlebniswelt nicht gereicht haben, kein Problem! Sichern Sie sich eine unserer Jahreskarten oder mieten Sie unsere Räumlichkeiten! Egal ob Schulklassen, Firmen- oder Privatveranstaltung. Wir bieten den Raum für Ihre Ideen. ENERGETICON gGmbH Öffnungszeiten: Konrad-Adenauer-Allee 7 Ausstellungen: D-52477 Alsdorf Di.–So. 11.00–17.00 Fon +49 (0) 24 04/59 91 10 Führungen: nach Vereinbarung info@energeticon.de Bistro & Restaurant EDUARD: www.energeticon.de Mi. & Do. 11.00–22.00 Fr. & Sa. 11.00–23.00 Uhr So. 11.00–21.00 Uhr Anzeige Foto: Dominik Ketz Foto: Dominik Ketz

15 Anzeigensonderveröffentlichung Fortsetzung von Seite 13 Zahlreiche Mulitmedia-Stationen laden alle Gäste zudem zum Erleben mit allen Sinnen ein. Und das nicht nur für die erwachsenen Besucher, sondern auch für Kinder. Überhaupt liegt deren Interesse der Direktorin besonders am Herzen. Für die jungen Besucher gibt es ein spezielles Vermittlungskonzept, das gleich mehrere Sinne anspricht: Eine Duftwand gibt einen Eindruck der damaligen Gerüche wieder, ein Spieltisch lädt zum Ausprobieren antiker Spiele ein und ein begleitender Comic führt an die einzelnen Themen heran. Beliebt sind auch die nächtlichen Museumstouren, bei denen die meist jugendlichen Gäste mit Taschenlampen bewaffnet durch das Haus ziehen. Außerdem bietet das Museum ein breites Angebot an Veranstaltungen wie Kindergeburtstage, Workshops und Vorträge. Auch können externe Veranstalter Räume mieten. Fester Bestandteil des Alltagslebens Herzstück und wichtigstes Exponat des Museums sind allerdings die Reste des römischen Badehauses. Bei den Römern war der Besuch des Badehauses ein fester Bestandteil des Alltagslebens. Neben der Körperreinigung ging es dort auch um Entspannung und Genuss, körperliche Betätigung und Pflege sozialer Kontakte. Ein Film mit Szenen aus einem typischen römischen Badehaus führt dies anschaulich vor Augen. In der Thermenanlage selbst, die in römischer Zeit in erster Linie Funktionsbau war, markiert eine Lichtinstallation die unterschiedlichen Bereiche des Bades und den Ablauf des Badevorgangs. An insgesamt fünf Stellen gab es Feuerplätze, an denen warme Luft erzeugt und in das Heizungssystem unter den Fußböden eingespeist wurde. Besonderes Merkmal der Zülpicher Thermen sind die zum Teil gut erhaltenen Fußböden aus Terrazzo und die darunter liegenden Warmluftkammern. So ergibt sich ein besonders guter Raumeindruck. Nicht weniger interessant als die römischen Relikte sind die Ausstellungsstücke aus den weiteren Epochen. Schließlich spielte die Badekultur entgegen gängigen Klischees auch im Mittelalter eine bedeutende Rolle. In jeder größeren Stadt gab es zahlreiche Badestuben, deren Einrichtung in der Ausstellung exemplarisch dargestellt wird. Als sich die Körperpflege aus diversen Gründen zum Ende des 14. Jahrhunderts ins Private verlagerte, fanden sich in immer mehr Haushalten eigene Badewannen. (Axel Keldenich) LVR-Freilichtmuseum Kommern – Rheinisches Landesmuseum für Volkskunde Es ist, als sei die Zeit stehengeblieben. Der Duft von frischgebackenem Brot zieht in die Nase. Gänse und Hühner laufen aufgeregt über das Kopfsteinpflaster. Aus der Schmiede dringt das laute Schlagen des Hammers auf den Amboss. Das ganze Jahr über können Sie einen Einblick in das dörfliche Leben in der ehemaligen preußischen Rheinprovinz gewinnen. Im ganzen Rheinland wurden Häuser abgebaut und auf dem Museumsgelände wiederaufgebaut. Beim Bummel durch die Dörfer begegnen Sie auch „echten“ Menschen aus der Vergangenheit, wie beispielsweise der Ordensschwester Clara Fey oder der Bäuerin Anna Ippendorf. Nur ein paar Schritte sind es vom dörflichen Alltag bis in die jüngere Vergangenheit. Der Marktplatz Rheinland lässt die 1950er bis 1990er Jahre wieder lebendig werden. info Kontakt: LVR-Freilichtmuseum Kommern – Rheinisches Landesmuseum für Volkskunde Tel. 02443/99800, Eickser Straße 53894 Mechernich-Kommern www.kommern.lvr.de facebook und instagram #freilichtmuseumkommern Öffnungszeiten: täglich 9 – 19 Uhr (April – Oktober); November –März: 10 – 17 Uhr Preise: Erwachsene 9,50 €; Ermäßigt 7,50 €, Kinder unter 18 Jahre frei Jeden 2. Freitag imMonat freier Eintritt für alle! Fotos©LVR-Freilichtmuseum Kommern, Hans-Theo Gerhards Das Kombi-Ticket für 26Museen im Herzen der Euregio Maas-Rhein. Erhältlich in den Ticketshops des Medienhaus Aachen und auf büro G29 aufinsmuseum.eu auf ins museum! gefördert durch: auf ins museum: ein Projekt der Region Aachen regionaachen.de

Wanderlust oder Freizeitspaß? Ein Angebot aus dem Erhältlich in allen Servicestellen des Medienhauses Aachen und im Buch- und Zeitschriftenhandel. Jetzt bestellen: medienhausaachen.de/bestellformular Tolle Freizeitziele in der Region: Vom Heinsberger Land über die Ardennen bis nach Limburg. Mit den bewährten Kategorien „Natur, Landschaft, Tierwelt“, „Sport, Fitness & Aktivspaß“, „Fahren & Schauen“, „Freizeitparks“, „Baden, Wellness & Thermen“ sowie „Kultur & Geschichte“. Auf 120 Seiten präsentieren sich 30 anschaulich aufbereitete Euregio-Routen für Spaziergänge und Wanderungen – und zu jeder Strecke stellen wir ein Restaurant, ein Café, eine Taverne oder einen Gasthof für die erholsame Pause vor. nur 6,90 € nur 9,90 €

RkJQdWJsaXNoZXIy MTk4MTUx