purRegio für Heinsberg & Region - 03-2022

03-2022 Juni /Juli/August kostenlos Der Schlemmer-Markt findet wieder statt Metallobjekte von Dirk Gottfriedt Kulturmanager Sascha Dücker Auf den Feldern von Reinhold und Domenica Müller gedeihen und blühen Lupinen. Aus den Bohnen werden bis zu 20 Tonnen Lupinenkaffee pro Jahr in Wegberg produziert – aber auch anderes. DieAlternative Appetit Ausstellung Anführer

Ein Produkt aus dem aachener-zeitung.de/fakten Gleich bestellen unter: Wir recherchieren die Fakten und erklären, was dahinter steckt. Jetzt 4 Wochen testen Prozent aller Bauherren im Kreis Heinsberg setzen auf umweltschonende Heiz-Energien: Spitzenreiter in NRW!

purInhalt 3 Sommer 2022 kann man wirklich guten Gewissens in den Urlaub fahren, obwohl so viele tolle Veranstaltungen in der Umgebung stattfindenScherz Aber: Genau aus diesem Grund setzen wir in dieser Ausgabe auf einen verhältnismäig umfangreichen Terminkalender. Unter den vielen Events gibt es eines, das besonders erwähnenswert ist, weil es neu und hochkarätig ist und im besten Fall im jährlichen Veranstaltungskalender des Kreises Heinsberg fest verankert werden soll: Hohenbusch Klassiist ein Festival mit WeltklassebesetzungKarten sind noch erhältlich, bei dem internationale Stars der Klassik-Szene im August für einen italienischen Gala-Abend unterm Sternenhimmel nach Erkelenz kommen Musiker aus Paris, New York und Wien. Dass dem so ist, ist einem rührigen Tausendsassa zu verdanken: Sascha Dücker, seit Mai vergangenen Jahres Kulturmanager der Stadt Erkelenz. Als ausgebildeter Theaterregisseur und Opernsänger, der als Tenor in Paris, Nanc, Montearlo und Kalifornien aufgetreten ist, kann er auf viele hervorragende und enge Kontakte zurückgreifen. Was für ein Glücksfall für Erkelenz Wir haben ihn gebeten, unseren „Unter uns“- Fragebogen zu beantworten. Wie immer stellen wir aber auch viele weitere interessante Persönlichkeiten vor, die das Heinsberger Land zu einem ganz besonderen und einzigartigen Flecken Erde machen. Pures Lesevergnügen wünscht für das gesamte purRegio-Team purMagazin 4 Ein Ort, viele Zahlen Burg Erkelenz 6 Titelstory: Leckerer Lupinenkaffee Reinhold Müllers heimische Alternative purHeimat 8 Ehrenamt Michael Kochems 9 Das große Schnabulieren ist zurück Schlemmer-Markt Rhein-Maas purSommer, Sonne, Garten 10 Planschen bis in den Herbst Pool mit Solar- und LuftHeizung purKultur 12 Treffen der Weltspitze Blasmusik-Festival in Kerkrade 12 „Endlich wieder aus dem Vollen schöpfen“ Neue Spielzeit am Theater 13 Plastiken in Bewegung Dirk Gottfriedt im Kunstverein Region Heinsberg purTermine 14 Highlights im Juni, Juli und August Konzerte, Kirmes, Vorträge, Festivals 16 Termine & Tipps purKino 21 Neu auf der Leinwand „Minions 2“, „Nope” und das Open-Air-Programm purLetzte Seite 22 Unter uns Sascha Dücker 4 8 10 14 16 22 Foto: Thomas Hannappel Fotos: Dettmar Fischer, Anna Petra Thomas, Robert Kovacs/Nemopool/Bundesverband Schwimmbad & Wellness e.V./dpa-tmn, Paper Plane Records Int., Matthias Stutte, Alexander Dücker

4 DieBurg Erkelenzist das wohl älteste Bauwerk der Erkelenzer Innenstadt und war imMittelalter Teil der Stadtbefestigung. Gebaut wurde sie im 14. Jahrhundert. Wir kennen weitere Zahlen und Fakten. EinOrt, viele Zahlen Fotos: Dettmar Fischer 1954 wurde die über Jahrhunderte dem Verfall preisgegebene Burg instandgesetzt und erhielt den heutigenugang über eine Freitreppe. purMagazin

5 1326 hatte Graf Rainald . von Geldern Erkelenz zur Stadt erhoben. Mathias Bau, der im 16. Jahrhundert Stadtschreiber und Bürgermeister in Erkelenz war, erwähnt dies in seiner überlieferten hronik. Leider gibt es aber keine so eindeutigen Hinweise auf das Entstehungsjahr der Erkelenzer Burg. 1377 wird erstmals eine Geldrische Landesburg in Erkelenz erwähnt. Allerdings gibt es wohl auch eineuelle mit der Jahreszahl 139. Und wer ein wenig sucht, findet noch mehr Jahreszahlen. Also, um es kurz zu machen: „Die Burg Erkelenz wurde im 1. Jahrhundert gebaut.“ 22 Meter hoch ist der viergeschossige Wohnturm. Diese ahl ist leicht nachzuprüfen. Man müsste nur mit elf ollstöcken in der Tasche auf den Turm hoch klettern, den die „Freunde der Burg“ sicherlich gerne öffnen werden. Der Verein kümmert sich seit zwölf Jahren um den Erhalt des Erkelenzer Wahrzeichens. Familienfeste und mittelalterliche Märkte werden auf der Burg gefeiert. 13 x 13 Meter misst die Grundfläche des Wohnturms, den die „Freunde der Burg“ um den Vorsitzenden Peter Fellmin mit einigen mittelalterlichen Utensilien stilgerecht hergerichtet haben. m Erdgeschoss wurde ein Partraum installiert, im ersten Stock das historische immer und in der zweiten Etage entsteht gerade ein Epochenzimmer. 2 ugänge zur Burg Erkelenz hatte sich schon Herzog Rainald V. von Geldern gewünscht. Der Herzog und seine Mannen wollten von der Feldseite her die Burg direkt betreten können, doch die Bürger von Erkelenz waren dagegen. So musste der ugang wieder zugemauert werden. Die betreffende Mauerstelle ist heute noch zu erkennen. 693 Goldgulden hatte es gekostet, die „olde borch … opt nihe to bouwen ind to reformiren“. m Jahr 1500 hatte der Erkelenz Amtmann mit diesen Worten die Ausbauarbeiten an der „alten“ Burg befohlen, wie Markus Westphal im Heimatkalender 2015 berichtete. 1543 besa der Wohnturm einen gotischen Spitzhelm. n einem Filmdes Heimatvereins der Erkelenzer Lande lässt sich anhand einer Animation der damalige Ausbauzustand der Burg anschaulich erkunden. Sie war Teil der Stadtbefestigung und galt lange als uneinnehmbar. 1674 hatten erstörungen im Holländischen Krieg den Verfall der Erkelenzer Burg eingeläutet. Das Heer des französischen Königs Ludwig XV. und die Truppen des Erzbischofs von Köln hatten die Burg bombardiert und teilweise zerstört. Die Erkelenzer hatten unter Bürgermeister Gerhard Welters tapfer aber vergeblich gekämpft. 2 Aborterker hatten sich die Burgherren gegönnt, die heute noch an der Ostseite — seitlich versetzt natürlich — aus dem Erd- und ersten Geschoss des Wohnturms herausragen. Der „Wolfsturm“ ist erhalten. Er verdankt seinen Namen dem Geheul der Gefangenen, die dort im Verlies schmachteten. Ein Wehrgang wurde auf den alten Fundamenten rekonstruiert. Die Burg Erkelenz vermittelt, wenn man etwas Phantasie mitbringt und in den uellen stöbert, auch heute noch einen lebhaften Eindruck vom Treiben unserer Vorfahren.  usammengestellt von Dettmar Fischer Die Burg Erkelenz ist auch heute noch ein mächtiger Bau, der am Rande der Innenstadt an längst vergangene kriegerische Zeiten erinnert (großes Bild links). Der Wehrgang der Burg wurde auf den alten Grundpfeilern wieder aufgebaut (Bild oben links). Teile der Stadtmauer, in die die Burg eingebettet war, sind noch erhalten (Bild oben rechts). Das Innere der Burg haben die „Freunde der Burg“ so hergerichtet, dass das Leben der Rittersleut’ anschaulich wird (Bild unten).

6 Von Simone Thelen Die Felder von Reinhold Müller stehen wieder in voller Blüte — seit Ende Mai bis Anfang August. Der Anblick ist herrlich. um einen, weil man die Lupinen, die der Bio-Bauer aus Wegberg auf rund sieben Hektar seiner eigenen Ackerfläche anbaut, hierzulande noch eher selten sieht. um anderen, weil die Felder von Millionen und Abermillionen von Bienen und Hummeln bevölkert werden. Der Anbau der Pflanze — eine Unterart der Schmetterlingsblütler undeinHülsenfrüchtler — geschieht rein biologisch. Dabei gibt die Lupine selbst dem Boden sogar so viele Nährstoffe zurück, wie man es mit einer Düngung kaum erreichen kann. Reinhold Müller unterhält seine Lupinenfelder jedoch nicht, weil sie so schön aussehen. m September werden die Bohnen der Lupine geerntet. Und daraus macht Müller so allerhand Lebensmittel — allen voran Lupinenkaffee. Koffein ist im Lupinenkaffee keines enthalten. „Darum ist er auch so bekömmlich“, sagt Reinhold Müller. Der Geschmack ähnelt dabei sehr dem konventionellen Bohnenkaffee. Wenn man es wei, bemerkt man zwar den Unterschied, „aber ich habe schon Gästen den Lupinenkaffee mit aufgeschäumter Milch serviert, und denen ist nichts aufgefallen, selbst nicht auf meine Nachfrage, wie ihnen denn der Kaffee geschmeckt hat.“ Anbau seit zwei Jahren Der Anbau von Lupinen auf den Flächen von Reinhold Müller und seiner Frau Domenica in Wegberg ist in der Region einzigartig — abgesehen von vielen Landwirten, die im Auftrag von Reinhold Müller auch auf ihren Feldern die Pflanzen anbauen, deren Bohnen ernten und zur Weiterverarbeitung an den Biohof der Familie Müller in Harbeck liefern. „Seit zwei Jahren bauen wir Lupinen an“, sagt Reinhold Müller, der erst einige eit nach der für seine wecke besten üchtung suchen musste. „ch habe sie schlielich in Frankreich gefunden, wo die Produktion von Lebensmitteln mit Lupinenbohnen schon viel weiter verbreitet ist als hier in Deutschland. Man kann alles Mögliche aus der Lupine machen. Vor allem auch im Bereich der Fleisch-Ersatzprodukte ist die Lupine sehr interessant.“ unächst wollte Reinhold Müller mit dem Anbau der Lupinen seinen Feldern etwas Gutes tun, da die sehr eiwei- und nährstoffhaltige Pflanze dem Boden das zurückgibt, was der Anbau von Getreide oder Gemüse ihm in der Vergangenheit genommen hat. „Die Verbesserung der Bodenualität ist der Wahnsinn“, wei Müller, der bewusst auf Düngemittel verzichtet, in der Lupine aber den perfekten Ersatz gefunden hat. „Auerdem hatte ich von Beginn an vor, die Bohnen zu Mehl weiterzuverarbeiten und daraus Nudeln zu produzieren.“ Neben dem Getreide- und Knoblauchanbau betreibt die Familie Müller in Harbeck nämlich auch Reinhold Müller pflanzt die Hülsenfrucht an. Was macht Produkte aus Lupinenbohnen so besonders? Leckerer Lupinenkaffee Domenica und Reinhold Müller sind immer auf der Suche nach neuen Ideen für ihre Bio-Produkte. Fotos: Simone Thelen

7 Auf den Äckern von Bio-Landwirt Reinhold Müller in Wegberg wachsen Lupinen. Aus den Bohnen wird unter anderem eine Kaffee-Alternative gemacht. eine Nudelmanufaktur, hält Wasserbüffel, Hühner und Masthähnchen und verkauft sämtliche Produkte sowohl im eigenen Hofladen als auch in diversen Bioläden und Supermarktketten in der Region. „Dann habe ich davon gelesen, dass man aus Lupinen auch sehr guten Kaffee produzieren kann und habe direkt begonnen zu eperimentieren.“ 15 bis 20 Tonnen Lupinenkaffee werden heute im Jahr in Wegberg produziert. Roh und geschält schmeckt die Lupinenbohne so ähnlich wie eine frisch aus der Schote gepulte Erbse. Geröstet hat sie einen leicht bitteren Geschmack, ganz ähnlich der konventionellen Kaffeebohne. Geröstet und gemahlen werden die Lupinenbohnen aus Wegberg in Frankfurt. Der Röstvorgang unterscheidet sich kaum von dem der normalen Kaffeebohnen. Vor Ort werden die gemahlenen Bohnen dann portioniert und für den Verkauf abgepackt. n der oronazeit hat auch Spitzenkoch Ale Wulf aus Erkelenz nach Erzeugern von regionalen Lebensmitteln gesucht und ist in Wegberg bei Familie Müller fündig geworden — und zwar nicht nur bei Büffelfleisch und Bioeiern, sondern auch bei den Lupinen. „Aleander Wulf hat für uns ein Lupineneis entwickelt, das einfach wunderbar schmeckt“, schwärmt Domenica Müller. Auerdem ist durch die usammenarbeit mit Wulf ein Lupinenöl und eine Art Sojasoe aus Lupinenbohnen entstanden, die sich mittlerweile auch schon im Sortiment des BioMüllers wiederfinden. m März werden die Lupinen ausgesät und dazu etwa fünf entimeter tief in den Boden gesetzt. Den Bohnen wird Moorerde beigesetzt, die Microorganismen enthält, damit sie keimen können. Nach der Blüte im Sommer kann im September geerntet werden. „ch habe noch vieledeen, was wir noch alles mit den Lupinen machen können“, verrät Reinhold Müller. Konkret hat er in Planung, Energieriegel mit dem proteinhaltigen Lebensmittel zu produzieren. Aber auch Brotaufstriche, vegane Wurst und sonstige Produkte sind denkbar. „n unserer Region gibt es noch einen Mangel an Lupinenanbau und -produkten auf demMarkt. Die Menschen müssen sich aber auch erst langsam an dieses Lebensmittel gewöhnen. Allerdings kaufen die meisten unserer Kunden den Lupinenkaffee mittlerweile regelmäig und aus berzeugung. Und natürlich, weil er einfach sehr gut schmeckt.“  „Ich habe viele Ideen, was wir noch alles aus Lupinenmachen können.“ Reinhold Müller Ein Unternehmen für die ganze Familie Den „BioMüller“-Hof haben Reinhold und Domenica Müller 2018 als ehemaligen Geflügelhof gekauft, seitdem Stück für Stück umgebaut und an ihre Bedürfnisse angepasst. Die älteste Tochter Chiara Müller arbeitet bereits im elterlichen Betrieb mit. Die mittlere Tochter, Carolina, absolviert gerade eine Ausbildung zur Hotel- und Gastronomiefachfrau im Allgäu und soll demnächst ein gastronomisches Angebot auf demBiohof inWegberg schaffen. Die jüngste Tochter Eva-Maria geht noch zur Schule und wird voraussichtlich im nächsten Jahr eine Ausbildung zur Brennmeisterin in Österreich beginnen. Wenn Eva-Maria ihre Ausbildung beendet hat, sind die Früchte der in Harbeck gepflanzten Obstbäume soweit, dass auch vor Ort Schnaps gebrannt und in das BioMüller-Sortiment aufgenommen werden kann. ˽www.derbiomueller.de

purHeimat 8 Von Anna Petra Thomas Er ist gerne Single und hat doch eine groe Familie: Michael Kochems aus Hückelhoven-Brachelen. Vor einigen Jahren schon zog es den vor 6 Jahren in Köln geborenen Lehrer aufs Land, zunächst nach Heinsberg-Oberbruch, dann nach Brachelen, wo er heute eine ehemalige Schreinerei sein Eigen nennt. Kochems, der an der Schirmerschule in Jülich arbeitet, einer Einrichtung mit den Förderschwerpunkten emotionale und soziale Entwicklung, Lernen und Sprache, hat hier seine Heimat und seine Berufung gefunden. Denn hier lebt er mit gleich mehreren Pflegekindern, die aus Srien stammen, und hat aktuell auch Menschen aus der Ukraine bei sich aufgenommen. Weiter gehört zum dem Neun-Personen-Haushalt gerade auch noch ein Au-Pair aus Kirgisistan. udem kann er hier seiner Liebe zur Natur im weitesten Sinne frönen, denn er hat nicht nur einen groen Garten, in dem alle Bewohner mithelfen, sondern hält auch jede Menge Tiere. Neben Hunden und Katzen sind das Hühner, Schweine und so manche gefederte Kreatur. usammen mit einem Ehepaar aus seiner Nachbarschaft hat er sich in den vergangenen Jahren zudem für die auf dem eltplatz in Brachelen untergebrachten Flüchtlinge engagiert, mit Deutschkursen, Koch-Workshops oder Ausflügen. Aktuell bietet er in Hückelhoven-Baal Deutschkurse an und involviert darin auch Schüler aus seiner Jülicher Schule, die von Annette Görgens geleitet wird. Diese Praktika machen den Schülern viel Spa, weil sie dabei die wohltuende Erfahrung machen können, andere Menschen zu unterstützen, sagt Kochems. Ehrenamt hört sich staubig an, ist es aber nicht, weil ... es Freude und Liebe schenkt. Es bietet mir die Möglichkeit, Gutes zu geben, meinem Gegenüber dabei, Neues zu erlernen. Alles hat etwas Positives. Ich mache es so, dass ... ich das Ganze als ein Geben und ein Nehmen gestalte. Es muss auch etwas zurückkommen, sonst wird das Ehrenamt auf Dauer zu anstrengend. Wenn viele Menschen etwas Gutes tun, hat das Schlechte doch weniger Platz. Die meiste Zeit geht dafür drauf, ... die alltäglichen Probleme zu lösen mit Bürokratie, mit berforderung. Man ist schnell überfordert in einem fremden Land. Es geht doch einfach um Teilhabe am Leben für alle Menschen. ch finde es daher auch schade, dass bei den Flüchtlingen und bei den aus der Ukraine vertriebenen Menschen Unterschiede gemacht werden. Mir treibt es Tränen in die Augen, wenn ... ich mitbekomme, wie Menschen über ihre Verluste berichten, mich ihrengste spüren lassen. Aber das ist wichtig, denn man muss sich auch einfach mal fallen lassen können. Mich hat das Ehrenamt dahingehend verändert, dass ... mir inzwischen bewusst ist, was ich selbst habe, wie schön das ist, was für ein groes Sicherheitsgefühl wir haben. Die Menschen, die hier angekommen sind, haben auch keine Verlustängste mehr. Sie sind hier einfach zu Hause. Um es noch besser zu machen, bräuchte ich die Handynummer ... von Angela Merkel, hätte ich vor einem Jahr gesagt. m Moment wei ich es gar nicht, da ich immer alles einfach selbst manage, aber Putins Nummer wäre auch nicht schlecht.  Michael Kochems engangiert sich für Menschen, die aus ihren Heimatländern geflohen sind oder von dort vertrieben wurden. Anderen ein Zuhause geben Michael Kochems lebt in Hückelhoven-Brachelen in einem Neun-PersonenHaushalt, zu dem unter andremMenschen aus Syrien und der Ukraine gehören. Foto: Anna Petra Thomas HEIZUNG, SANITÄR, FLIESEN Kohlwey Bad & Wärme GmbH Hinter der Mauer 8 · 52525 Heinsberg Tel.: 02453/3317 · Fax: 02453/3450 info@kohlwey.de · www.kohlwey.de In10 TAGEN ZUM NEUEN BAD! Copyright: Geberit Ihr Bestattermeister am Torbogen Hochstraße 18! Heinsberg! 02452 18 09 101 www.bestattungen-wallraven.de Wir geben Ihnen Zeit und Raum.

purHeimat 9 Zweimal ist der Wassenberger Schlemmer-Markt Rhein-Maas wegen Corona ausgefallen. Im August soll er wieder stattfinden. Die Auszeichnung „Schlemmer-Ente“ erhält Björn Freitag. Das große Schnabulieren ist zurück Björn Freitag hat sich um die Förderung der Ess- und Trinkkultur verdient gemacht und bekommt dafür die „Goldene SchlemmerEnte“ verliehen. Nach zwei Jahren orona-Pause ist der Schlemmer-Markt Rhein-Maas in Wassenberg zurück. Die 28. Auflage des Marktes steht wieder unter dem Motto „Lebensfreude und gutes Essen gehören zusammen“. Vom. bis 7. August erwarten wieder viele Gastronomen, Winzer und Lieferanten kulinarischer utaten der Rhein-Maas-Region und darüber hinaus die Gäste auf dem Rotorplatz in Wassenberg. Mit dabei sind neben dem Sternekoch aus dem Kreis Heinsberg, Aleander Wulf Restaurant Tro- ka, auch Gastronomen aus Wassenberg, zum Beispiel vom Landhaus Brender, vomRestaurant Burg Wassenberg und vom Braukeller. Auch der bekannte Randerather Koch Rainer Hensen und das Team des niederländischen Restaurants La Diligence sind mit von der Partie. Aus Heinsberg kommen die Fleischeperten von Otto Gourmet dazu. usätzlich gibt es unter anderem erlesene Weine, feines Salz und unterschiedliche Feinkost. Fester Bestandteil des Schlemmer-Marktes ist die Auszeichnung eines prominenten Botschafters des Genusses mit der „Goldenen Schlemmer-Ente“. Die Auszeichnung erhält in diesem Jahr Björn Freitag, der als Sterne- und TVKoch sowie als Autor von Kochbüchern bekannt wurde. Er wird am 6. August, 19.30 Uhr, mit dem Preis ausgezeichnet. um Programm des Schlemmer-Marktes in Wassenberg gehören auch kostenlose kulinarische Gästeführungen sowie ein buntes Kinderprogramm für die kleinen Gäste am 7. August. Am Eröffnungstag duellieren sich Landrat Stephan Pusch und Wassenbergs Bürgermeister Marcel Maurer unter dem Motto „Wetten für einen guten weck“ auf dem Schlemmer-Markt. Das kulinarische Duell zwischen Landrat und Bürgermeister findet anlässlich des Jubiläums zum 50-jährigen Bestehen des Kreises Heinsberg statt. ger 04.-07.08. Schlemmer-Markt Rhein-Maas Roßtorplatz, 41849 Wassenberg ˽www.schlemmermarktwassenberg.de Foto: Oliver Langel, www.imago-images.de 41812 Erkelenz - LÖVENICH Hauptstraße 90 – 92 Tel.: (0 24 35) 20 56/20 55 • Fax: (0 24 35) 18 14 Berger Einrichtungen ist ein Haus der Möbel Berger GmbH & Co. KG. Hauptstraße 90 – 92, 41812 Erkelenz - Lövenich 52428 JÜLICH Große Rurstraße 71 Tel.: (0 24 61) 27 41/41 21 • www.moebel-berger.de 2 x in Ihrer Nähe Wohnlandschaft in moderner Optik – Schreinerqualität aus Ostwestfalen – Große Planungsvielfalt – Massivholz

purSommer, Sonne, Garten 10 Bei uns ist das mit dem Wetter so eine Sache: n manchen Jahren haben wir ganz viel Frühling- und Herbstwitterung, aber wenig echte Sommerwärme. Für viele Gartenbesitzer lohnen sich für diese wenigen Tage daher teure Pools nicht. Doch deren Wasser lässt sich sogar mit herbstlicher Sonne und schon abgekühlter Luft erwärmen. „Grundsätzlich kann jeder Pool beheizt werden“, sagt Ute Wanschura, Geschäftsführerin des Bundesverbands Schwimmbad und Wellness in Köln. Die Heizung lässt sich auch nachträglich einbauen. „Man muss nur überlegen, ob sich eine nvestition in ein Heizsstem bei sehr günstigen Aufstellpools lohnt.“ Aber selbst dort lasse sich das Wasser mithilfe einer Elektroheizung erwärmen. Umweltfreundlicher und nachhaltiger lassen sich gröere, fest installierte Pools mit einer Wärmepumpe beheizen. Sie entzieht der Luft oder dem Erdreich Wärme, pumpt diese mit Strom auf ein höheres Temperaturniveau und überträgt sie auf das Beckenwasser. Dieser Prozess sei für Pools schon ab einer Auentemperatur von circa zwölf Grad möglich, so Ute Wanschura. Die Energiemenge, die die Wärmepumpe verbraucht, ist kleiner als die Wärme, die sie gewinnt: Moderne Modelle schafften mit einer Kilowattstunde Strom bis zu fünf Kilowattstunden Wärme. Eine ebenfalls vergleichsweise energieeffiziente Alternative ist das Beheizen des Pools mit Sonnenenergie. „Die einfachste Lösung sind Kunststoffabsorber, die es in Form von Matten, Platten oder Schläuchen gibt“, erklärt arsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Solarwirtschaft in Berlin. Sie werden direkt im Garten, auf dem Hausdach oder auf dem Garagendach montiert. Das Poolwasser durchströmt die Absorber direkt und erwärmt sich dabei — wie in einem Gartenschlauch, der in der Sonne liegt, beschreibt Ute Wanschura. So lassen sich Temperaturen erreichen, die um vier bis zehn Kelvin über dem eines unbeheizten Beckens liegen —was vier bis zehn Grad elsius entspricht. „Der Pool sollte möglichst nah am Absorber sein, um Wärmeverluste im Leitungsweg gering zu halten“, rät die Poolepertin. Undarsten Körnig rät, dass die Fläche eines Kunststoffabsorbers idealerweise 0,7 bis 1,2uadratmeEin Pool mit Solar- und Luftheizung. Planschenbis indenHerbst Foto: Robert Kovacs/Nemopool/Bundesverband Schwimmbad & Wellness e.V./dpa-tmn Eine Überdachung des Pools hilft beim Energiesparen: Sie verhindert, dass das Wasser abkühlt. WIR SUCHEN SIE! Augenoptiker oder Augenoptikermeister (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit Carlsplatz 10 Übach-Palenberg 0 24 51 - 4 95 75 Augenoptikermeister D. Lindt Augenoptikermeister J. Hunscheid Auszubildende L. Richter Was Sie mitbringen: - Abgeschlossene Ausbildung zum Augenoptiker (m/w/d) oder Augenoptikermeister (m/w/d) - Kenntnisse in der Refraktion oder die Bereitschaft, diese zu erlangen - Erfahrung in Werkstattarbeit und auch in der Kontaktlinsenanpassung - Begeisterung für den Beruf und Freude am Kundenkontakt - Engagement im Berufsalltag und den Wunsch, sich weiterzuentwickeln Was wir bieten: - Ein freundliches, familiäres Team - Einen sicheren Arbeitsplatz und freundliche Kunden - Möglichkeiten zur Weiterbildung - Faire Bezahlung - Flache Hierarchien Möchten Sie uns tatkräftig unterstützen? Dann bewerben Sie sich gerne und senden Ihre Bewerbung bitte mit Angabe des frühesten Eintrittstermins per Post z. Hd. Herrn Lindt oder per E-Mail: optik@hunscheid.de Neue Ausgabe 2022 nur 9,90 € Erhältlich im Buch- und Zeitschriftenhandel, beim Medienhaus Aachen und online: medienhausaachen.de/ bestellformular-guides Ein Angebot aus dem Abenteuer & Entspannung im Dreiländereck

purSommer, Sonne, Garten 11 ter Absorberfläche je uadratmeter Beckenoberfläche betragen sollte. Die zweite Lösung mit Sonnenenergie sind Kollektoren, die in der Nähe des Pools aufgebaut werden. Durch sie fliet kein Schwimmbadwasser wie bei den Solarabsorbern, sondern eine frostsichere Wärmeträgerflüssigkeit, die aber ebenfalls von der Sonne erwärmt wird. Ein Wärmetauscher sorgt dafür, dass die erzeugte Wärme auf das Beckenwasser übertragen wird. Die Alternative dazu ist, direkt die Solarthermieanlage für das Haus auch für den Pool zu nutzen — und zwar derenberschüsse. Darauf weist der Vd Spitzenverband der Gebäudetechnik hin. Die über Solarkollektoren gewonnene Energie wird in einem Wärmespeicher zwischengelagert und je nach Bedarf für Heizung und Warmwasser bereitgestellt. mmerhin ist in den warmen Monaten die Ausbeute an Sonnenenergie besonders hoch, der Wärmebedarf im Haus aber eher gering. Diese berschüsse lassen sich dann für den Pool nutzen. Eine Solarthermieanlage ist laut Vd deutlich kompleer und damit auch kostenintensiver als die Anschaffung von Solarabsorbern — immerhin handelt es sich hierbei ja auch um eine Heizungsanlage für das Haus. Wer das aber ohnehin vor hat, kann damit grundsätzlich langfristig Energiekosten sparen. n Kombination mit einem modernen Öl- oder Gas-Brennwertkessel zum Beispiel seien bis zu 0 Prozent Energieersparnis im Jahr möglich. Auch Poolepertin Ute Wanschura empfiehlt die ntegration der Poolheizung in die Hausheizung. „Das ist meist die effizientere Variante, da hier alle Komponenten miteinander vernetzt sind und abgestimmt aufeinander arbeiten.“ Die Steuerung der Poolheizung könne aber auch manuell erfolgen. Damit das Wasser im Pool dann möglichst lange warm bleibt, ist ein Dach für das Becken nötig. Mit einer berdachung lasse sich der Energiebedarf für die Poolerwärmung um bis zu 80 Prozent senken, so Wanschura. Diese Abdeckung kann denkbar einfach sein: Schon eine einfache Luftpolsterfolie zeigt Wirkung. Es gibt aber auch Möglichkeiten mit integrierten Solarprofilen, dieuasi doppelt wirken. um einen halten sie die Wärme im Becken, zum anderen nehmen die Solarprofile die Sonnenwärme auf und leiten sie ans Becken weiter. „Schöner sind allerdings Rollladen-Abdeckungen, die ähnlich wie ein Fensterrollladen übers Wasser laufen und sich per Fernsteuerung bedienen lassen“, findet Branchenkennerin Ute Wanschura. „Auch immer beliebter werden Rolldecks, die übers Becken fahren und anschlieend wie eine Terrasse mit Holzpaneelen begehbar sind.“ dpa Multifunktionale Abdeckung: Dank eines verschließbaren Holzdecks kann aus einem Pool an kühlen Tagen auch eine Terrasse werden. Foto: Tom Bendix/SSF Schwimmbad/Bundesverband Schwimmbad & Wellness e.V./dpa-tmn Eine Bank. 500 Möglichkeiten. Beste Baufinanzierung. Einzigartig in der Region: Die beste Lösung aus Hausbank und Vermittler. Judith Lentzen, Kundin und Mitglied der Volksbank Heinsberg eG und Marco Sturmann, Kunde der Volksbank Heinsberg eG

purKultur 12 Seit 1951 findet der Wereld Muziek oncours WM in Kerkrade alle vier Jahre statt. Am 7. Juli startet die 19. Auflage des Blasmusik-Festivals, zu dem sich 200 Orchester angesagt haben. Darunter ist auch ein höchst seltener Besuch: Die United States Marine Band  die Hauskapelle des amerikanischen Präsidenten, die bei allen offiziellen Veranstaltungen  der nauguration, einem Empfang oder einem State Dinner  spielt, tritt am 27. Juli in der Rodahalle in Kerkrade auf. Eigentlich ist das Orchester fast nie auerhalb der USA zu erleben. Daneben erwarten die Veranstalter mehr als 200 erstklassige Bands und etwa 200.000 uschauer. Bei dem Festival treten auch Musikkapellen und Fanfarenzüge, Schlagzeug-Ensembles, Blaskapellen, Marsch- und Showbands sowie Dirigenten in Wettbewerben gegeneinander an. red 07.-31.07. 19. Wereld Muziek Concours (WMC) Parkstadt Limburg Stadion, Rodahalle und Theater Kerkrade ˽www.wmc.nl Das Blasmusik-Festival WMC findet im Juli in Krekrade statt. Treffender Weltspitze WMC Kerkrade Der Wereld Muziek Concours (WMC) findet seit 1951 alle vier Jahre in Kerkrade statt. Endlich wieder aus dem Vollen schöpfen“, freut sich Generalintendant Michael Grosse. Nach zwei Jahren Pandemie gibt es wieder einen kompletten Spielplan und Stücke mit groer Besetzung für die Saison 202223 im Theater Krefeld und Mönchengladbach: Satte 19 Produktionen im Schauspiel, neun im Musiktheater und fünf im Ballett hat das wei-Städte-Theater am Niederrhein zu bieten, dazu kommen Konzerte, Angebote für Kinder und Jugendliche sowie weitere Veranstaltungen. Besondere Aufmerksamkeit wird die Arbeit des neuen Schauspieldirektors auf sich ziehen: hristoph Roos war in einemdemokratischen Verfahren von den Mitgliedern des Schauspielensembles gewählt worden, eine bisher einzigartige Vorgehensweise an einem deutschen Stadttheater. Nach seinen Angaben ging die Mitbestimmung bei der Spielzeitplanung weiter. So werde ein vom Ensemble vorgeschlagenes Stück, „Der herzerlfresser“ von Ferdinand Schmalz MG ab 13. November ebenso realisiert wie eine vom Ensemble verantwortete Stückentwicklung mit demArbeitstitel „nsekten“ MG ab 5. Mai 2023. Roos selbst inszeniert zur Saisoneröffnung am 3. September in Krefeld Martin rimps „Alles Weitere kennen Sie aus demKino“erst 20232in MG. Der englische Dramatiker reanimiert Euripides „Die Phönizierinnen“, die Tragödie um Ödipus und seine Söhne Eteokles und Polneikes und deren Krieg umTheben. Auerdembringt Roos „Revolution“ auf die Bühne MG ab 3. Februar, eine schwarzhumorige Anleitung zum berleben im 21. Jahrhundert von der aktuell sehr angesagten israelischen Autorin Yael Ronen. m Schauspiel stehen unter anderem noch das Musical „abaret“ KR ab . Februar, MG 20232, Lessings Klassiker „Nathan der Weise“ MG ab 1. Januar oder die Uraufführung „ueens Last Night“ mit Songs der britischen BandMG ab 2. Oktober auf dem Programm. Das Musiktheater startet in Mönchengladbach am . September mit Wagners „Der fliegende Holländer“. Weitere bekannte Opern sind Puccinis „Madama Butterfl“ KR ab 8. April, MG 20232 und Verdis „Rigoletto“ MG ab 19. Februar. Ebenfalls dabei: Bellinis „La Sonnambula“ MG ab 21. Mai udem gibt es zwei weitere Musicals mit Webbers „Sunset Boulevard“ MG ab 23. Oktober und der neuen omed „Liebe, Mord und Adelspflichten“ KR ab 2. September, MG 20232. Das Ballettensemble tanzt mit „Beethoven“, einer Hommage an den Komponisten, am 11. September in Mönchengladbach in die Saison. Ein Ballett über die geheimnisvolle Kunstfigur Mata Hari ist ebenfalls dabei MG ab 26. März. red Die neue Saison im Gemeinschaftstheater Krefeld/Mönchengladbach. Endlichwieder „aus demVollen schöpfen“ Generalintendant Michael Grosse (3.v.l.) mit den Leitern der Sparten Schauspiel, Musiktheater, Ballett, Konzert und Theaterpädagogik bei der Vorstellung des neuen Spielplans für 2022/23. Foto: Matthias Stutte Vorverkauf und Spielzeitheft Für ausgewählte Vorstellungen hat der Vorverkauf begonnen, ab 8. August startet er für die komplette Saison. Inzwischen liegt auch das gedruckte Spielzeitheft im Theater und in allen bekannten Vorverkaufsstellen aus. Das 200 Seiten starke Heft enthält neben dem Spielplan, neuen Künstler-Fotos und allen Infos zu den Abonnements auch wieder einen umfangreichen Magazin-Teil, der Blicke hinter die Kulissen gewährt. Das Spielzeitheft ist auch online herunterladbar – ebenso wie das neue Spielzeitheft der Niederrheinischen Sinfoniker mit allen Konzerten und Veranstaltungen für 2022/23 gedruckt und online zur Verfügung steht. ˽www.theater-kr-mg.de

13 Endlich mal eine Arbeit, mit deren Titel ich einverstanden bin“, scherzt Dirk Gottfriedt angesichts der rot gestrichenen Skulptur, die in seinemAtelier in Waldfeucht-Bocket aufrecht da steht. „Figur“ lautet der Titel, der unbestritten zutrifft. Denn, wie selten bei dem Bildhauer, der die Sommerschau im Kunstverein Region Heinsberg bestreitet, lässt sich tatsächlich etwas Figürliches, Rumpf und Kopf, an diesem angeschnittenen und gefalteten Kreissegment erkennen. Wer aber versucht Dirk Gottfriedts Arbeiten über Assoziationen zu deuten, befindet sich meist auf dem Holzweg. Gottfriedts Arbeiten sind so schlicht gehalten, dass der Betrachter aufgefordert ist, die Form für sich wahrzunehmen. Oft reichen zwei Stahlbleche, die nur angeschnitten sind, vielfach mit imWinkel angeschwei- ten Segmenten. „Ein einfacher Vorgang ergibt den Reichtum“, sagt Dirk Gottfriedt. n den letzten Jahren hat der Bildhauer die Wirkung seiner Arbeiten noch intensiviert und zwar durch die Hinzufügung von Farbe. Gleich vor der „Figur“ steht auf einer Palette fertig zum Abtransport Dirk Gottfrieds derzeitiges Lieblingsstück ein schwarz-blauer Bogen mit noch ungewissem Titel. Dirk Gottfried war neben seiner freiberuflichen Tätigkeit bis zu seiner Pensionierung Leiter der Metallbildhauerei an der Düsseldorfer Kunstakademie. Dort hatte er nach dem Besuch der Kölner Werkschulen bei Professor Norbert Kricke studiert. Themen wie Raum und Bewegung, Offenheit und Geschlossenheit, Stütze und Last würden in seinen Eisenskulpturen hinterfragt und in immer wieder neuen usammenhängen dargestellt, schrieb der Mönchengladbacher Galerist Andreas Beumers, der schon mehrfach die Werke des Bildhauers in seiner Galerie Kunstraum Nr. 10 zeigte. Die Ausstellung wird am 1. August um 11.30 Uhr eröffnet und ist bis zum Ende samstags von 15 bis 18 und sonntags von 11 bis 17 Uhr zu sehen. defi 14.08.-04.09. Dirk Gottfriedt / Objekte Kunstverein Region Heinsberg Horster Hof 1, 52525 Heinsberg-Unterbruch ˽www.kunstverein-heinsberg.de Der Kunstverein Region Heinsberg zeigt Metallarbeiten von Dirk Gottfriedt. Objekte in Bewegung Der Bildhauer Dirk Gottfriedt in seinem Atelier in Waldfeucht-Bocket. Foto: Dettmar Fischer Kurberatung für pflegende Angehörige kurberatung-pflege @caritas-hs.de Sorg en S i e a uc h fü r s i c h se l bst! Wir beraten Sie gerne: 0172 3411559

14 19.06. Klassik: Mascha Wehrmeyer (Violine) und Julius Schepansky (Akkordeon im Duo Violine/ Akkordeon) erhielten exzellente Ausbildungen an ihren Instrumenten bei hervorragenden Lehrern. Bereits im jungen Alter errangen sie Preise und erste Platzierungen in verschiedenen Wettbewerben und traten in ersten Konzerthäusern auf. Heute ist ihr Spiel bei einem Schlosskonzert im Kuhstall auf Haus Hall in Ratheim zu erleben – um 17 Uhr. Auf dem Programm: Werke von Haydn, Mozart, Bartok, de Falla, Paganini, Grieg, Dvorack. Karten: An der Abendkasse, bei den Buchhandlungen Wild in Hückelhoven, Erkelenz und Baesweiler sowie bei Schreibwaren Lengersdorf (ehem. Hansen) in Hückelhoven. Reservierungen sind auch möglich unter info@conbrio-hueckelhoven.de oder Tel. 02435 / 2840. 03.07. Radwandertag: Unter dem Motto „Stadt.Land.Genuss.“ beteiligen sich 63 Orte zwischen Rhein und Maas (darunter auch das Heinsberger Land mit seinen zehn Städten und Gemeinden) mit 82 verschiedenen Routentipps am 29. Niederrheinischen Radwandertag. Daran nehmen mehr als 30.000 Radfahrer teil. Viele Gastrobetriebe, Bauernhöfe oder Hofläden entlang der Routen laden dann zu einem Besuch oder einer Führung ein. Häufig gibt es bei Vorlage der Startkarte auch ein Freigetränk, vergünstigten Kaffee und Kuchen, ein Eis oder ein Radler-Smoothie gratis. Zwischen 10 und 17 Uhr sorgen an vielen Start- und Zielorten Imbiss- und Getränkestände für die Erfrischung und Versorgung der Pedalritter. In einigen Orten gibt es auch ein buntes Rahmenprogramm. Karten und Routen: www.niederrhein-tourismus.de 14.07. Pop: Die Multi-Platin ausgezeichneten Grammy-Gewinner Imagine Dragons kommen auf ihrer Mercury World Tour 2022, die imMai in Prag startete und nach Mailand, Hannover, London, Berlin und viele weitere Städte führt, auch in den Sparkassenpark Mönchengladbach. Hier findet die Tour ihren Abschluss. Als Support kommen Mother Mother. Alex Fraser eröffnet die Show als Opener. Start ist um 17.30 Uhr. 15.-24.07. Kirmes: Altbier und Achterbahn – jedes Jahr findet die traditionsreiche Kirmes am Rhein auf der Festwiese in DüsseldorfOberkassel statt. Mit einer Front von etwa 4,5 Kilometern darf sie sich größte Kirmes am Rhein nennen. Auf den 165.000 qm großen Festwiesen präsentieren über 300 Schausteller aus dem In- und Ausland eine bunte Auswahl an Fahrgeschäften, Buden und Karussells. Öffnungszeiten: Mo – Do: 14 bis 0 Uhr Fr:14 bis 2 Uhr, Sa: 13 bis 2 Uhr, So: 11 bis 0 Uhr. 22.-31.07. Klaviersommer: Die Pianistin Xin Wang und ihr Mann Florian Koltun sind es, die mit der Konzertdirektion Koltun hinter dem Klaviersommer Geilenkirchen stehen. Sie stehen natürlich nicht allein dort, denn ohne das Kulturamt der Stadt Geilenkirchen und die Sponsoren wäre ein so hochkaräpurRegioHighlights Juni bis August 17.08. –Coby Grant 25.05. –Alice Merton 28.08. –Joris 15.-24.07. –Kirmes am Rhein Fotos: Bec-Rocchi, Doering, Pixabay (2), Paper Plane Records Int., Leon Hahn, Studio Maximilian König, Duo Schepansky-Wehrmeyer, Gospelworkshop, Rocksau Pictures

tiges Kulturevent – noch dazu bei freiem Eintritt – nicht umzusetzen. In diesem Jahr steht die elfte Ausgabe an. Besucher können sich auf viele Programmhighlights freuen. www.geilenkirchen.de 05.+07.08. Festival: Bei der Sommermusik Schacht 3 auf dem ehemaligen Zechengelände in Hückelhoven tritt mit Nico Santos (05.08.,20.30 Uhr) einer der beliebtesten Stars der deutschen Popszene live auf. Mit seiner Single „Rooftop“ schlug er sofort in den Top 5 in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein und wurde mittlerweile für über 100 Millionen Streams im Netz mit Gold- und Platin-Awards ausgezeichnet. Den Erfolg hat Nico Santos inzwischen mit weiteren Hits wiederholt. Zwei Tage später rocken Querbeat (07.08.,19 Uhr) die Bühne. 12.-14-08. Gospelworkshop &Konzert: Beim 6. Hückelhovener Gospelworkshop wird ab dem 12. August ausgiebig geprobt, ehe am Sonntagabend um 19 Uhr das Abschlusskonzert in der über 700 Zuschauer fassenden Aula Hückelhoven stattfindet. Die Dozenten sind der Pianist, Saxofonist, Chorleiter und Sänger Prof. Hubert Minkenberg, Angelika Rehaag, seit 1993 Chorleiterin von Gospelchören in Krefeld, Düsseldorf, Bonn, Meerbusch und Köln und Wolfgang Zerbin, Produzent, Arrangeur, Komponist und Pianist / Keyboarder. Infos: www. hueckelhoven-singt.eu, Anmeldungen: www.hueckelhoven.de und info@hueckelhoven.de 17.08. Pop/Live: Coby Grant, Singer/ Songwriterin aus Australien mit Gitarre bringt sanften Pop, manchmal träumerisch, dann wieder groovig auf die Bühne. Sie spielt mit ihrer klaren, gefühlvollen Stimme, füllt den Raum mit ihren Gedanken und ihrer Musik. Sie tritt um 19.30 Uhr im Großen Saal der Burg Wassenberg auf. 19.08. Vortrag: Der Kölner Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke ist nicht nur eine recht bunte Persönlichkeit, sondern auch DER Ober-Spezialist in Sachen Leichen und Maden. Und wenn letztere Mörder entlarven, hat Benecke alles richtig gemacht. In der KaiserFriedrich-Halle in Mönchengladbach fesselt er sein Auditorium ab 20 Uhr, wenn er über sein Wissen und seine Erfahrungen rund um „Bakterien, Gerüche und Leichen“ weitergibt. 24.08. Deutschpop: 2022 ist für Culcha Candela ein besonderes Jahr, denn die Berliner Band feiert ihr 20-Jähriges. Die Jungs haben wahnsinnig viele Hits rausgeballert und nicht nur Klassiker wie „Hamma“, „Monsta“ oder „Berlin City Girl“, sondern auch ihre neuen Tracks sind Garanten für Eskalation – wie sie ab 20.30 Uhr zur Sommermusik auf Schloss Rheydt zeigen werden. 25.08. Pop: Seitdem Alice Merton ihren Hit „No Roots“ rausgebracht hat, ist die Sängerin, die in Deutschland geboren wurde und in Kanada und England aufwuchs, nicht mehr aus der Pop-Szene wegzudenken – sowohl national als auch international. Heute tritt sie bei der Sommermusik auf Schloss Rheydt um 20.30 Uhr auf. 27.08. Klassik: Hohenbusch Klassixx ist eine hochklassige Open-AirGalanacht mit italienischen Arien und Ouvertüren von Giacomo Puccini, Guiseppe Verdi, Giachino Rossini, Gaetano Donizetti, Georges Bizet u.v.a.m. – unter anderem aus Tosca, Carmen, Rigoletto, Turandot, La Traviata, mit Britta Kele (Sopran), Valerie Eickhoff (Mezzosopran), Zoran Todorovich (Tenor), der Russischen Kammerphilharmonie Sankt Petersburg mit Juri Gilboa als Dirigent sowie Marinello & Schönberg als Vorprogramm, Haus Hohenbusch, Erkelenz, 19.30 bis 23 Uhr. 28.08. Pop: Mit dem Megahit „Herz über Kopf“ landete Joris quasi aus dem Nichts vor sechs Jahren in den Charts. Jetzt steht das Multitalent mit seiner Band auf der Bühne der Sommermusik auf Schloss Rheydt in Mönchengladbach. Im Gepäck hat er das brandneue Album „Willkommen Goodbye“ – und natürlich alle Hits. Los geht’s um 20 Uhr. purHighlights 15 05.+07.08. –Nico Santos 12.-14-08. –6. Hückelhovener Gospelworkshop 19.08. –Dr. Mark Benecke 19.06. –Mascha Wehrmeyer und Julius Schepansky 24.08. –Culcha Candela 03.07. –„Stadt.Land.Genuss.“

purTermine & Tipps 16 JUNI 18.06. Kreis Heinsberg Schlager: Norman Langen – Unplugged Konzert, Rockfabrik Übach-Palenberg, 19.30 Uhr A-capella: Alte Bekannte, Gymnasium Hückelhoven, 20 Uhr 19.06. Kreis Heinsberg Konzert: Rob Sure, Auftritt im Rahmen des NEW Kultursommers, Rathausplatz, Wegberg, 15.30 Uhr. 21.06. Umgebung Musiktheater: Die Gespräche der Karmeliterinnen, Theater Mönchengladbach, 19.30 Uhr. Kinder/Jugend: Der eingebildete Kranke, Theater Mönchengladbach, 20 Uhr (auch am 22., 24. und 25.06.) 22.06. Umgebung Ballett: Der Sturm/Ein Sommernachtstraum, Theater Mönchengladbach, 19.30 Uhr 23.06. Kreis Heinsberg Synthie-Pop: Forced to Mode spielen Depeche Mode, Rockfabrik Übach-Palenberg, 20 Uhr. Umgebung Schauspiel: Drei Schwestern, Theater Mönchengladbach, 19.30 Uhr (auch am 25.06.) Comedy: Tahnee – Vulvarine, Kaiser-Friedrich-Halle, Mönchengladbach, 20 Uhr. Pop: Mark Forster, Sparkassenpark Mönchengladbach, 20 Uhr. 24.06. Kreis Heinsberg Rock/Metal: Father & Son, Gitarrist Carlos Cachafeiro spielt mit seinem Sohn Bino am Schlagzeug Songs von Rammstein, Outbaix Live Music Club, Übach-Palenberg, 19 Uhr Umgebung Oper: Die Zauberflöte, Theater Mönchengladbach, 19.30 Uhr. Foto: Matthias Stutte purRegio-Tipp 21.06. Oper Während der Französischen Revolution wurden 16 Nonnen des Karmeliter-Ordens von Compiègne auf der Guillotine hingerichtet – weil sie weder Orden noch Glauben aufgeben wollten. Die Adelige Blanche, die imKloster Zuflucht suchte, ging denWeg der Nonnen bis zum bitteren Ende mit. Francis Poulenc hat die Geschichte um das Festhalten an der eigenen Überzeugung und die Angst vor dem Tod 1957 in Musik gefasst. „Die Gespräche der Karmeliterinnen“ Theater Mönchengladbach, 19.30 Uhr ˽www.theater-kg-mg.de 25.06. Kreis Heinsberg Beat/Rock/Pop: Hard Day’s Night play The Beatles, Outbaix Live Music Club (Biergarten), Übach-Palenberg, 19 Uhr. Fest: Heinsberger Frühkirmes mit verkaufsoffenem Sonntag in der Heinsberger Innenstadt. 26.06. Kreis Heinsberg Fahrradtour: 54 Kilometer lange Fahrradtour „Es klappern die Mühlen“ mit Gästeführerin Alwine Storms zu den Schwalmtaler Wassermühlen, ab 11 Uhr. Info: 02452/65353 oder www.alwine-storms.de Fest: Heinsberger Frühkirmes mit verkaufsoffenem Sonntag in der Heinsberger Innenstadt. Umgebung Promenadenkonzert: 60-minütiges Open-Air-Konzert die Niederrheinischen Sinfoniker, Theaterpark Mönchengladbach, 16 Uhr. Musik: „Milde Symptome“ – Musikalischer Reigen von Giuseppe Verdi bis Wolfgang Petry präsentiert von den Mitgliedern des Opernstudios Niederrhein und der Orchesterakademie unter der musikalischen Leitung von Avishay Shalom, Theater Mönchengladbach 18 Uhr. Schauspiel: Konstellationen, Theater Mönchengladbach, 20 Uhr. JULI 01.07. Kreis Heinsberg Markt: Abendmarkt auf dem Roßtorplatz in Wassenberg, 17 bis 21 Uhr (danach erst wieder am 02.09.) Rhythm ’n‘ Roll: Saturday Night Fish Fry, Outbaix Live Music Club (Biergarten), Übach-Palenberg, 19 Uhr. 02.07. Kreis Heinsberg Rock: Mr. Pleasant bringen die größten Hits der Britpop Rocklegende The Kinks live auf die Bühne – in einemmodernen, rockigen und frischen Stil, Outbaix Live Music Club (Biergarten), Übach-Palenberg, 19 Uhr. Garten: Offene Gartenpforte Nördliches Rheinland, verschiedene Orte, Infos zu teilnehmenden Gärten: www.offene-gartenpforterheinland.de Umgebung Schlager: „Olé Party“ mit Künstlern wie Mia Julia, Mickie Krause, Lorenz Büffel, Michelle, Die Atzen, HONK! u.v.m., Sparkassenpark Mönchengladbach, 12 Uhr. 03.07. Kreis Heinsberg Führung: Öffentliche Führung durch das Museum Begas Haus, 14.30 bis 15.30 Uhr Garten: Offene Gartenpforte Nördliches Rheinland, verschiedene Orte, Infos zu teilnehmenden Gärten: www.offenegartenpforte-rheinland.de Radwandertag: Niederrheinischer Radwandertag, ganztägig Pop: Westcoast Rock von Simple Life beim NEW Kultursommer, Rathausplatz, Wegberg, ab 15.30 Uhr. 07.07. Kreis Heinsberg Markt: Feierabendmarkt auf dem Marktplatz in Heinsberg, 15 bis 22 Uhr. Markt: After Work Markt, Marktplatz Geilenkirchen, 16 bis 21 Uhr. Musical: Saturday Night Fever, Musical von Robert Stigwood und Bill Oakes – mit der Musik der Bee Gees – Gastauftritt des Grenzlandtheaters Aachen, Realschule Geilenkirchen, 20 Uhr (hier auch am 22.09.). 08.07. Kreis Heinsberg Blues/Rock: Die Rob Tognoni Band spielt Blues-Rock from Down Under, Outbaix Live Music Club (Biergarten), Übach-Palenberg, 20 Uhr. Hardcore/Punk Rock: CroMags & Death before Dishonour, Rockfabrik Übach-Palenberg, 19 Uhr. 09.07. Kreis Heinsberg Mittelalterfest: Burg Erkelenz, 11 bis 22 Uhr Punk: No Fun at All aus Schweden, Rockfabrik ÜbachPalenberg, 19 Uhr.

purTermine & Tipps 17 Themenführung: „Zur Geschichte der Wandergesellen“ (2 Std) mit Walter Bienen, Treff: Parkplatz Roßtor am Patersgraben, Wassenberg, 13.30 Uhr. Rock: Tito Tequila, Outbaix Live Music Club (Biergarten), Übach-Palenberg, 19 Uhr. 10.07. Kreis Heinsberg Barbeque/Musik-Event: Openair-Konzert mit Phil Collins- und Genesis-Tributeband Still Collins samt Grill-Event, Außengelände der Taverne am Gondelweiher, Wassenberg, 16.30 bis 21.30 Uhr. 13.07. Kreis Heinsberg Hardrock: Rose Tattoo aus Australien – Once in a Lifetime European Tour 2022, Rockfabrik Übach-Palenberg, 20 Uhr. 14.07. Umgebung Pop: Imagine Dragons, Sparkassenpark Mönchengladbach, 17.30 Uhr. 15.07. Kreis Heinsberg Hardrock: Red Night aus Aachen, Outbaix Live Music Club (Biergarten), Übach-Palenberg, 19 Uhr. Crossover: Dog Eat Dog aus den USA, Rockfabrik Übach-Palenberg, 19 Uhr. 16.07. Kreis Heinsberg Pop/Rock: Crash! Boom! Bang! aus den USA spielen Roxette, Outbaix Live Music Club (Biergarten), Übach-Palenberg, 19 Uhr. Psychobilly: Mad Sin & The Peacocks, Rockfabrik ÜbachPalenberg, 19 Uhr. Führung: Historische Stadtführung durch Wassenberg mit Herbert Giesen, Treff: Naturpark-Tor Wassenberg, Pontorsonallee 16, 13.30 Uhr. Musik: Sunset Lounge DJ Paytric beim NEW Kultursommer, Rathausplatz Wegberg, ab 19 Uhr 17.07. Kreis Heinsberg Führung: Öffentliche Führung durch das Museum Begas Haus, Heinsberg, 14.30 bis 15.30 Uhr. Führung: Das mittelalterliche Wassenberg um das Jahr 1420, zweistündige Führung Foto: Grenzlandtheater purRegio-Tipp 07.07. Musical Es ist das Jahr 1976 und in Brooklyn, New York, hat Tony Manero, der beruflich in einer Sackgasse steckt und herausragend tanzen kann, nur ein Ziel für sein Leben: Der König des Disco zu werden. Als er Stephanie trifft, die ebenfalls davon träumt endlich aus Brooklyn hinaus zu kommen, und beide beschließen, gemeinsam für einen Tanzwettbewerb zu trainieren, ändert sich beider Leben für immer. Heute bringt das Grenzlandtheater Aachen das Musical „Saturday Night Fever“ von Robert Stigwood und Bill Oakes mit der Musik der Bee Gees in Geilenkirchen auf die Bühne. „Saturday Night Fever“ Musicalauftritt des Grenzlandtheaters Aachen Realschule Geilenkirchen, 20 Uhr An- & Verkauf von Altgold, Bruchgold, Gold- & Silberschmuck, Brillantschmuck, Zahngold(auch mit Zähnen), Münzen u. v. m Bei uns finden sie auch Schmuck und Uhren namhafter Hersteller aus zweiter Hand. www.juweliere-winter.de Ricardo Winter GmbH | Hochstraße 93 | 52525 Heinsberg EINFÜHLSAM UNAUFDRINGLICH BESONNEN www.bestattungen-korsten.de Inh. Patrick Korsten 52538 Gangelt-Birgden 24 Stunden für Sie erreichbar 0 24 54/90288 15 Silke Vieten Rechtsanwältin Fachanwältin für Familienrecht Am Berghang 10 Mobil +49 1705520005 41849 Wassenberg Mail vieten@ra-vieten.de

purTermine & Tipps 18 in mittelalterlicher Gewandung, Treff: Parkplatz am Roßtor, Wassenberg, 13.30 Uhr. Pop/Rock: René Pütz – One Man Band, präsentiert beim NEW Kultursommer „echt solo“, auf dem Rathausplatz in Wegberg, ab 15.30 Uhr. 22.07. Kreis Heinsberg Country: Jolina Carl macht American Roots Music, Outbaix Live Music Club (Biergarten), Übach-Palenberg, 19 Uhr. Wein: Weinfest Wassenberg, Roßtorplatz, 17 bis 24 Uhr. 23.07. Kreis Heinsberg Pop/Funk/Soul: Die Public Peace Band, Outbaix Live Music Club (Biergarten), Übach-Palenberg,19 Uhr. Deathmetal: Semblant aus Brasilien, Rockfabrik Übach-Palenberg, 19.30 Uhr Führung: Wassenberger Stadtgeschichte in 120 Minuten mit Walter Bienen, Treff: Parkplatz Roßtor am Patersgraben, Wassenberg, 13.30 Uhr. Wein: Weinfest Wassenberg, Roßtorplatz, 14 bis 24 Uhr. Umgebung Schlager: Andreas Gabalier – „Back to live“, Sparkassenpark Mönchengladbach, 18.30 Uhr. 29.07. Kreis Heinsberg Rock &Pop: Two Half & A Man präsentieren Rock & Pop Songs im rockigen Gewand und mit viel Spaß im Outbaix Live Music Club (Biergarten), Übach-Palenberg um 19 Uhr. 30.07. Kreis Heinsberg Pop: Central Park Band spielen Simon & Garfunkel, Outbaix Live Music Club (Biergarten), Übach-Palenberg, 19 Uhr. Schlager: Mallorca Open Air Festival mit Mickie Krause, Ina Colada, Mark Oh, Stefan Stürmer u.v.m., Festhalle Oberbruch, Heinsberg, ab 16 Uhr AUGUST 04.08. Kreis Heinsberg Markt: Feierabendmarkt auf dem Marktplatz in Heinsberg, 15 bis 22 Uhr. Markt: After Work Markt, Marktplatz Geilenkirchen, 16 bis 21 Uhr. Führung: Kulinarische Führung „Heinsberg ge(h)nießen“ mit Helmut Hawinkels, ab Karnevalssäule, 16.30 bis 21 Uhr. Gourmet: Schlemmermarkt Rhein-Maas, Roßtorplatz, Wassenberg, 18 bis 24 Uhr. 05.08. Kreis Heinsberg Pop: Nico Santos, Sommermusik Schacht 3, Hückelhoven, 20.30 Uhr Live: Musik Böhmer & Hits Concertina from Hell, Antike Handorgel trifft auf moderne Technik, wenn Musik Böhmer seine kleine, 100 Jahre alte Ziehharmonika anschiebt, Outbaix Live Music Club (Biergarten), 19 Uhr. Rock: La Ultima – Böhse Onkelz Tribute, Rockfabrik Übach-Palenberg (Rocky Beach), 17 Uhr. Rock: 30 Jahre Rockfestival am Zelt auf dem Kirmesplatz Büch in Wegberg-Arsbeck, ab 20 bis 2 Uhr. Gourmet: Schlemmermarkt Rhein-Maas, Roßtorplatz, Wassenberg, 18 bis 24 Uhr. 06.08. Kreis Heinsberg Rock: Charlie play The Rolling Stones, Outbaix Live Music Club (Biergarten), Übach-Palenberg, 19 Uhr. Gourmet: Schlemmermarkt Rhein-Maas, Roßtorplatz, Wassenberg, 17 bis 24 Uhr. Umgebung: Messe: Alles für Hunde, KaiserFriedrich-Halle, Mönchengladbach, je 11 bis 18 Uhr. 07.08. Kreis Heinsberg Pop: Querbeat, Sommermusik Schacht 3, Hückelhoven, 19 Uhr. Führung: Öffentliche Führung durch das Museum Begas Haus, 14.30 bis 15.30 Uhr Rock: No Bananas präsentieren beim NEW Kultursommer „who’s ready to rock“?, Rathausplatz, Wegberg, 15.30 Uhr. Gourmet: Schlemmermarkt Rhein-Maas, Roßtorplatz, Wassenberg, 12 bis 19 Uhr. Umgebung: Messe: Alles für Hunde, KaiserFriedrich-Halle, Mönchengladbach, je 11 bis 18 Uhr. 09.08. Kreis Heinsberg Führung: „Insekten – wichtig für die heimische Natur“, Treff: Naturpark-Tor Wassenberg,14 bis 15.30 Uhr. 12.08. Kreis Heinsberg Rock Blues: Bad Sign aus dem Düren-Jülicher Raum spielt eine fesselnde, dynamische, wie virtuose Mischung aus traditionellem Blues und zupackendem Rock von Cream, The Free, Hendrix, Rory Gallagher, Peter Green, BB.King, Robert Johnson, Outbaix Live Music Club, 19 Uhr. Rock: Billybio & Devil in me, Rockfabrik Übach-Palenberg, 19 Uhr. Techno: Electrisize, Haus Hohenbusch, Erkelenz 13.08. Kreis Heinsberg Führung: „Heinsberg, Anno dazumal“, historischer Spaziergang zu historischen Plätzen mit Geschichten und Anekdoten, 15 bis 16.30 Uhr, ab Altes Amtsgericht, Sittarderstraße 1. Themenführung: „Zur Geschichte der Wandergesellen“ (2 Std) mit Walter Bienen, Treff: Parkplatz Roßtor am Patersgraben, Wassenberg, 13.30 Uhr. Pop: Lagerfeuer Trio – Da brennt die Hütte, Outbaix Live Music Club (Biergarten), ab 19 Uhr. Techno: Electrisize, Haus Hohenbusch, Erkelenz 14.08. Kreis Heinsberg Akustikkonzert: Mit Gesang, Gitarre, Bluesharp im Rack und beidfüßiger Percussion erzeugt Dr. Mojo eine unterhaltsame Klangfülle. Oldies, Blues und Folksongs Foto: Pixabay purRegio-Tipp 22.+23.07. Wein An diesemWochenende wird es wieder Neues und Bewährtes zum Thema Wein geben. Edle Tropfen und Spezialitäten laden zu einem genussvollen Sommerabend auf dem Roßtorplatz ein. Winzer aus verschiedenen Weinregionen präsentieren ihre besten Weine, informieren und beraten. Daneben sorgen die örtlichen Gastronomen für die dazu passenden Köstlichkeiten. Und Musik für die Stimmung gibt es on top. WeinfestWassenberg Roßtorplatz, 41849 Wassenberg Öffnungszeiten: 17 bis 24 Uhr (am ersten Tag) und 14 bis 24 Uhr (am zweiten Tag)

RkJQdWJsaXNoZXIy MTk4MTUx