Lehrstellenatlas 2019/2020

26 Lust aufs AUSLAND? IHK unterstützt internationale Ausrichtung der Ausbildung Die Länder und Kulturen in Europa wachsen immer stärker zusam- men, besonders durch wirtschaftliche Beziehungen untereinander. Vom Arbeitnehmer werden in einer globalisierten Wirtschaft nicht mehr nur fachliche und persönliche Kompetenzen erwar- tet, sondern auch Fremdsprachenkenntnisse und interkulturelles Know-How. Auszubildende haben gemäß Berufsbildungsgesetz § 2 Abs. 3 die Möglichkeit, bis zu einem Viertel ihrer Ausbildungszeit im Ausland zu verbringen, ohne die Ausbildung zu unterbrechen oder zu verlängern. Mit der Zustimmung des Ausbildungsbetriebs können sie durch Praktika oder Weiterbildungen internationale Erfahrungen sammeln und die Arbeits- und Lebenswelt in einem anderen europäischen Land kennenlernen. Finanzielle Unterstützung gibt es u.a. von der EU, die im europäischen Bildungsprogramm ERASMUS+ Stipendien an Auszubildende vergibt. Die IHK Aachen informiert über Rahmenbedingungen, Austauschpro- gramme sowie Fördermöglichkeiten und unterstützt bei der Planung, Durchführung und Nachbereitung eines Auslandsaufenthalts. KONTAKT IHK Aachen Dr. Ang elika Ivens / Tel.: 0241 4460-35 2 E-Mail: angelika.ivens@aach en.ihk.de Patricia Heiliger / Tel.: 0241 4460-354 E-Mail: patricia.heiliger@aac hen.ihk.de www.ausbildunginternation al.de Foto:©Irina - stock.adobe.com AUS-

RkJQdWJsaXNoZXIy MTk4MTUx