Klenkes - September 2022

28 selbsthil>e Halt geben Seit 1985 gibt es die Aachener Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (Akis). Sie informiert und berät zu Selbsthilfegruppen in der Städteregion Aachen und kooperiert seit 2007 mit dem Selbsthilfebüro des Sozialpsychiatrischen Dienstes des Gesundheitsamtes der Städteregion Aachen. Hier werden passende Selbsthilfegruppen anMenschen, die sich in einer Problemsituation befinden oder an einer körperlichen oder seelischen Erkrankung leiden, vermittelt. In Selbsthilfegruppen schließen sich Menschen zusammen, die gleichermaßen von einem gesundheitlichen Problem oder einer belastenden Lebenssituation betroffen sind. Dort können sie persönliche Erfahrungen, wertvolle Informationen und praktische Tipps austauschen. Die Akis und das Selbsthilfebüro unterstützen auch bei der Neugründung von Selbsthilfegruppen oder begleiten sie bei inhaltlichen oder organisatorischen Fragen. Der Besuch von Selbsthilfegruppen ist kostenfrei. Ein weiteres Angebot besteht in der Organisation von Vorträgen wie beispielsweise der Vortrag über die Entstehung von Stress, Ängsten und Depressionen an der Vhs Aachen. Dozent des Vortrags ist der Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. Olaf Christian Holz. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist erforderlich. \ heu 15.9. „2tress? -ngste? Aiedergeschlagenheit? Depressi(e Episode?“ 18-20 Uhr, Vhs Aachen ↗selbsthilfe-staedteregion-aachen.de Dr. Olaf Christian Holz Foto: 6la> !hristian Folz Das multiprofessionelle Team der Caritas Familienberatung, bestehend aus Psychologen, Therapeuten und Sozialpädagogen, berät zu sämtlichen Themen und Fragestellungen rund um den familiären Alltag. Die Themen sind dabei so vielfältig wie die Adressaten selbst: Es gibt Trennungs- und Scheidungsberatung für Eltern, allgemeine psychosoziale Beratung für werdende Eltern, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, Beratung für Menschen mit traumatischen Erlebnissen oder Verlust- und Trauererfahrungen, aber auch Beratung und Supervision für Fachkräfte. Die Psychologen führen außerdem diagnostische Verfahren durch, wie zum Beispiel für LRS (Lese- undRechtschreibschwäche) oder Dyskalkulie (Rechenstörung). Zusätzlich zum Beratungsarbeit finden regelmäßig Gruppenevents statt, unter anderemdas Projekt „Soulmates“, eine digitale Plattform für die Themen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, bei der in regelmäßigen Redaktionssitzungen gernemitgearbeitet werden kann. \ adv. ↗beratung-caritas-ac.de Entspannte Gesprächsatmosphäre Foto: !aritas Akis hil>tM die richtige2elbsthil>egruppe zu`nden. Kostenlose und(ertrauliche psVchosoziale#eratung>ür KinderM JugendlicheM ElternM 2chwangere und Fachkrä>te unabhängig(on Kon>essionM Ferkun>t und seWueller 6rientierung. Hilfe für die ganze Familie beratung

RkJQdWJsaXNoZXIy MTk4MTUx