Klenkes - September 2022

28 2eptember 2H22 Klenkes Spezial Nicht immer läuft es rund im Leben. Ob im Job oder im Privaten – vieles kann eine Lebenskrise auslösen, in der Menschen Unterstützung und Beratung brauchen. Auf den folgenden Seiten stellen wir verschiedene Anlaufstellen vor und sprechen mit Experten, ab wann man sich Hilfe holen kann und sollte und geben ihnen ein paar Tipps an die Hand. Frau Platt, wie bekommt man professionelle Hilfe an der RWTH? Kerstin Platt: Die 3WTFhat ein breit au>gestelltes Fil>sK und #eratungsangebotM wo unterschiedliche Formen der #eratung und Unterstützung angeboK ten werden. Ein#eispiel da>ür ist die psVchologische #eratungsstelle. Dort wird auch über die klassiK sche2tudienberatung hinaus#eratung angeboten. Wer arbeitet bei der psychologischen Beratungsstelle? Sind dort nur ausgebildete Psychotherapeuten/Psychotherapeutinnen? Alle im Team sind PsVchologen oder PsVchologinK nen. _u unserer Arbeit geh:ren aber auch GrupK penangebote mit WorkshopK!harakterM Tutorials und andere digitale Angebote. AlleM die in der psVK chologischen Einzelberatung tätig sindM (er>ügen über eine abgeschlossene oder weit >ortgeschritK tene Ausbildung in einem anerkannten PsVchotheK rapie(er>ahren. An wen richtet sich das Angebot der psychologischen Beratung? Das Angebot richtet sich an alle eingeschriebenen 2tudierenden der 3WTF. Das um>asst auch die ProK motionsstudierenden. AlleM die an der 3WTFimmaK trikuliert sindM k:nnen unser Angebot gerne in AnK spruch nehmen. Inwiefern geht das Angebot über „Probleme während des Studiums“ hinaus? #ei uns in der #eratung ist es soM dass die 2tudierenden selbst entscheiden dür>enM mit welK chem Thema sie zu uns kommen. Au>grund der 2chweigep^ichtM der wir unterliegenM haben sie eiK nen geschützten 3aumM wo sie o>>en über 2achen sprechen k:nnen. Für uns ist alles denkbar und m:glichM was im#ereich des mentalen Wohlbe`nK dens liegt. Probleme müssen nicht immer direkt mit dem2tudium zusammenhängen. Wie läuft der Prozess ab, wenn man zu der Beratungsstelle kommt und wie schnell kommt man an einen Termin? Der Prozess ist relati(ein>ach: Man geht au> die WebK seite und kann dort ein An>rageKFormular aus>üllen und abschicken. Und dann kommt (on uns relati(zeitK nah ein konkreter Termin(orschlag zurück. MomenK tan beträgt die Wartezeit au> einen Termin unge>ähr zwei Wochen. Im Einzel>all kann es auch mal länger dauern. Wir (ersuchen aber immerM wenn es besonK ders dringliche Anliegen gibtM dem gerecht zu werden. Wie läuft so eine Stunde dann ab? Unser Ansatz ist immer: Wir gebenFil>e zur 2elbsthilK >e. Das heiJtM wir als#eraterinnen und#erater k:nnen 2trategien mitbringenM k:nnen anregenM den#lickwinK kel zu ändern undFil>estellungen geben. Die UmsetK zung liegt allerdings immer bei den 3atsuchenden und muss im Alltag der Person passieren. Gleichzeitig stellt sich ab einer gewissen Intensität der #egleitung die FrageM ab wann eine PsVchotherapie sinn(oll ist. Was ist eigentlich der Unterschied zu einer Therapie? Therapie ist eineFeilbehandlung. Und schon das Wort Feilbehandlung setzt (orausM dass eine Erkrankung besteht. Wenn also eine psVchische Erkrankung diaK gnostiziert istM dann besteht ein Therapiebedar>. Eine #eratung ist >ür die Fälle daM wo keine psVchische Erkrankung (orliegt. Wo man aber mal einen andeK ren #lickwinkel brauchtM weil man in der 2ituationM in der man sich be`ndetM nicht mehr weiterkommt. Haben seit Beginn der Pandemie mehr Studierende Hilfe bei Ihnen gesucht? JaM es gab seitdem deutlich mehr An>ragen. Auch die Themen soziale Isolation und Einsamkeit standen mehr im Fokus. Im ersten!oronaKJahr war das alles noch au> einem Le(elM wo die meisten 3atsuchenden UnterstütK zungsbedar> gebraucht haben. Die Anzahl der 3atsuK chendenM bei denen eine mani>este Erkrankung dahinterK stehtM war nahezu un(erändert. Im zweiten!oronaKJahr hat sich das(erändert. Da gab es deutlich mehr psVchiK sche Erkrankungen unter den 2tudierenden. \ Expertinnen und Experten können dabei helfen, seelische Problem zu überwinden. Geschützter Raum Aicht immer muss man sich bei mentalen Problemen direkt au> die2uche nach einem Therapieplatz machen. AlinaFaskV und AnneFeuser haben mit der PsVchotherapeutin Kerstin Platt gesprochenM die die2achgebietsleiterin in der psVchologischen#eratung der _entralen2tudienberatung der 3WTFist. Foto: lithiumphotoIAdobe2tock Weitere In>ormatiK onen zur PsVcholoK gischen #eratung gibt es unter: ↗www.rwth-aachen.de/cms/ root/studium/Beratung-Hilfe/~- sei/Psychologische-Beratung Dort `ndet man die KontaktdaK ten der #erateK rinnen und #eraK ter. AuJerdem wird man (on dort aus au> das TerminK an>rage>ormular weitergeleitet. Die _entrale 2tudiK enberatung `ndet man im TemplerK graben 8;. \ AM RANDE

RkJQdWJsaXNoZXIy MTk4MTUx