Klenkes - Juni 2022

37 2. vocal –Das Vocal-Trio LUAHumdie Musikerin Elsa Johanna Mohr mischt Jazz-, Pop- und Folk-Elemente mit brasilianischen Klängen, der individuelle Sound ist eine Mischung aus Mainstreamund Experimentellem. 2019 gewann das Trio das Voting des „Jazztube Festivals“ in Bonn und veröffentlichte sein Debütalbum „Sunlit“. Pünktlich zum fünfjährigen Bestehen der Band erschien imMärz das zweite Album„Mo vi mento“. Um das zu feiern, kommt die Band auch auf die Burg Frankenberg. \ red LUAH 20.30 Uhr, Burg Frankenberg ↗burgfrankenberg.de 3. kabarett –Timo Wopp ist auf Jubiläumstour und lässt Eupen nicht links liegen. Schließlich hat er nach zwei erfolgreichen Auftritten in Ostbelgien auch hier eine ganze Menge Fans. Sein aktuelles Best-of-Programm„Ultimo“ ist nicht nur eine auf die Bühne gebrachte Work-Hard-Play-Hard-Show, sondern auch ein tiefes Eintauchen in seine bisherigen Programme „Passion – Wer lachen will, muss leiden“, „Moral – Eine Laune der Kultur“ und „Auf der Suche nach dem verlorenen Witz“. \ red Timo Wopp 20 Uhr, Alter Schlachthof, Eupen ↗alter-schlachthof.be 3.+4. choreografisches konzert – Annalisa Derossi, Isaac Espinoza Hidrobo und Fanny Balestro sind nicht nur Musiker, sondern gleichzeitig auch Tänzer. Im choreografischen Konzert „Variation X“ erforschen sie in einer außergewöhnlichen Konstellation die Wechselwirkungen zwischenMusik und Tanz. Die drei mischen mal humorvolle, mal poetische Bildermit choreografischen Elementen sowieMusik. Los geht es als klassisches Konzert mit Beethovens Trio op. 11. Der Abend endet als Musik- und Tanztheater. \ red Variation X 3.6., 20 Uhr, Cultuurhuis Heerlen 4.6., 20 Uhr, Nadelfabrik Aachen ↗trioproject2020.wordpress.com 4. theater – Als Kind macht Joan beunruhigende Beobachtungen, Jahre danach entwirft sie extravagante Hüte für Verurteilte vor der Enthauptung.Wiederum Jahre später bricht ein Krieg aus, in den auchTiere involviert sind. DieVorlage der britischenAutorinCaryl Churchill kommentiert die Apokalypse-Hysterie ihrer Zeit und beleuchtet den Irrsinn menschlicher Verdrängungskunst. \aha „In weiter Ferne“ 20 Uhr, Kammer, Theater Aachen ↗theateraachen.de 4.-6. fest –Nach zwei Jahren Pause geht auf Burg Satzvey wieder die Reise zurück ins Mittelalter: Die „40. Ritterfestspiele“ laden an drei Tagen ein, die neue Rittershow „Immortalis“ zu erleben, im Burgpark einen Blick in ein Ritterlager zu werfen und den Mittelaltermarkt mit Musik, Märchenerzählern undGauklerspaß zu besuchen. Vor der Eifeler Wasserburg präsentiert die Rittershow mit Stunts auf Pferden und Spezialeffekten ein Spektakel zwischen Historie und Moderne. \ red „40. Ritterfestspiele“ 4./5.6. 12-21 Uhr 6.6. 12-19 Uhr, Burg Satzvey, Mechernich ↗burgsatzvey.de 6. pop-rock – Wenn es darum geht, wer die größte Band aller Zeiten ist, landet man, Geschmack hin oder her, irgendwann immer bei der Band aus Liverpool, deren Songpotenzial, Kreativität und Coolness bis heute unerreicht geblieben ist. Das haben sich auch einige Musiker von so verschiedenen Projekten wie Chakuza, Sebastian Sturm, Señor Torpedo oder Soulbuzz gedacht und unter demEinfluss von viel Schnaps und Bier eine selbsternannte Pop-Super-Group gegründet, um den Beatles zu huldigen. \ red Ringo 20.30 Uhr, Burg Frankenberg ↗burgfrankenberg.de 9. comedy – Bülent Ceylan schafft es auch mit seinem elften Live-Programm „Luschtobjekt“, Witz mit Charme, Ironie und Ernsthaftigkeit zu kombinieren. Der Comedian schlüpft dabei in verschiedene Rollen, baut das Publikum in seine Geschichten ein und nimmt sich immer wieder selbst auf die Schippe. Aber er macht nicht nur sich selbst zum „Luschtobjekt“, ermacht sich auch über „Luschtobjekte“ lustig. Denn heute kann offenbar alles ein „Luschtobjekt“ sein: Autos, Schuhe, Smartphones; es gibt sogar Menschen, die Bäume lieben. Na, das kann ja was werden … \ red Bülent Ceylan: „Luschtobjekt“ 20 Uhr, Arena Kreis Düren ↗meyer-konzerte.de 10. überraschungskonzerte –Das Veranstaltungskonzept: Drei Orte, deren Adressen imVorfeld nicht bekannt gegeben werden, verwandeln sich in intime Konzert-Locations. In kleinenGruppen wandern die Teilnehmer zu den einzelnen Stationen. Der Überraschungseffekt ist groß, wenn man sich als Konzertbesucher in bisher unbekannten Gärten und Hinterhöfen wiederfindet. Start- und Endpunkt ist in diesem Jahr der Alte Schlachthof in Eupen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Tickets sollte man sich im Vorverkauf besorgen. \red WeltkulTOUR 19.15 Uhr, Alter Schlachthof, Eupen (Startpunkt) ↗alter-schlachthof.be 14. punk – Wer über Punkrock spricht, der spricht auch über Bad Religion. Die 1980 gegründete US-amerikanische Band umSänger Greg Graffin ist spätestensmit Plattenwie „Generator“, „Recipe for Hate“ oder „Stranger Than Fiction“ seit Anfang der 1990er Jahre nicht mehr aus dem Kosmos der Szene wegzudenken. Anlässlich des 40-jährigen Bestehens, das nun auch schon zwei Jahre zurückliegt, ist dieGruppe nun auf „40th + 2 Anniversary Tour“ unterwegs und stoppt auch in derMuziekgieterij in Maastricht. \ tim Bad Religion 20 Uhr, Muziekgieterij, Maastricht ↗muziekgieterij.nl 16. indie-rock – Drei Singles des Debütalbums „Greetings & Salutations“ wurden Radiohits in Belgien. Dort erreichte die Platte Goldstatus, am Ende wurden Intergalactic Lovers zum„Breakthrough Act“ des Landes gewählt. Ihre Musik ist ausgesprochen sphärisch. Melancholisch, fast düster und teilweise sperrig inszeniert, wird sie von geradlinigem Drumming zusammengehalten sowie von der beeindruckenden Stimme und den schonungslos offenen Texten der charismatischen Frontfrau Lara Chedraoui dominiert. Indie-Rock wie aus den Adern von Interpol oder The Cure. \ red Intergalactic Lovers 20 Uhr, Musikbunker ↗mubu.ac 17. aktionstag –Das ThemaNachhaltigkeit wird auch in der Region Aachen immer wichtiger. Um die Vielfalt der Thematik und das Engagement verschiedener Aachener Initiativen und Vereine in diesemBereich zu präsentieren, findet zum ersten Mal der „Aachener Tag der Nachhaltigkeit“ statt. Infostände und Talkrunden sollen zumMitmachen anregen. Im Vordergrund stehen der Austausch sowie die Vernetzung. Akteure der Stadt Aachen stehen an diesem Tag dafür zur Verfügung. \ red „1. Aachener Tag der Nachhaltigkeit“ 12-18 Uhr, Friedrich-Wilhelm-Platz 19. jazz-pop – Gemeinsam mit dem Schlagzeuger Jeroen Truyen und dem Kontrabassisten Conrad Noll kommen die Sängerinnen Sara Decker, Mascha Corman und Julia Ehninger immusikalischen Projekt Frida zusammen. Sie kombinieren Popmusik mit Jazz-Elementen und fügen experimentelle Stimmtechniken sowie viel musikalische Raffinesse hinzu. Bereits mit ihrem 2020 erschienenenDebütalbum„Freedomof Flight“ hat das Quintett bewiesen, wie gut grenzüberschreitende, gut ausgeklügelteMusik klingen kann. \ red Frida 19 Uhr, Die kleine Theaterfabrik ↗jurakowaprojekt.de 19. lesung –Ein Anruf aus demHospiz: Yigal, ein Kindheitsfreund, bittet LizzieDoron, sein letzter Besuch zu sein. Yigals Erfahrungen in der israelischen Armee machten ihn zum Aktivisten gegen die Politik seines Heimatlandes. Als Tochter einer Holocaust-Überlebenden hielt auch Lizzie ihn für einen Verräter. Jetzt stellt sie sich die Frage, wer damals wen verraten hat. LizzieDoron erzählt in ihremRoman die berührende Geschichte eines in letzter Minute wiedergefundenen Freundes und eines Landes, das nicht zur Ruhe kommt. \ red Lizzie Doron: „Was wäre wenn“ 17 Uhr, Buchhandlung Schmetz am Dom ↗buchhandlung-schmetz.de 24.-26. festival – Ein abwechslungsreiches Programm haben die Macher des Sommerfestivals in Walheim einmal wieder zusammengestellt. Vom 24. bis 26. Juni werden die Besucher Schlager, Mundart, Comedy und mehr erleben können. Freitags ist zumBeispiel HowardCarpendale dabei, Hauptact am Samstag ist DJ Ötzi, am Sonntag treten unter anderem Kabarettist Jürgen B. Hausmann und die Bläck Fööss auf der Bühne im Freizeitgelände auf. \ red „Sommerfestival Walheim“ 24.+25.6., 19 Uhr 26.6., 14 Uhr, Freizeitgelände Walheim ↗facebook.com/Freizeitgelände-Walheim Tickets zu vielen Veranstaltungen gibt’s bei im Kapuziner Karree

RkJQdWJsaXNoZXIy MTk4MTUx