Klenkes - Mai 2022

inhalt 3 Fotos: oben links: Janek Stahl, oben rechts: Señor Torpedo/Pressefoto, unten links: Pandora Film, unten Mitte: Andreas Herrmann, unten rechts: Alina Hasky 6magazin 18film 12musik 30spezial 21bühne Liebe Leserinnen und Leser, kann das sein? Schon wieder Mai? Wo ist die Zeit hin? War nicht eben noch Winter? Oder noch schlimmer: War nicht grade noch Mai 2021? Nein! Das hier ist ein neues Jahr und ein neuer Monat. Zeit, ihn zu entdecken. Und ganz nebenbei: Sollte wieder einer unserer Autoren – wie in den letzten Jahren – versuchen „Alles neu macht der Mai“ in diesem Heft zu platzieren, gibt es hier in der Redaktion wirklich Ärger. Nicht, weil es nicht stimmt, sondern weil wir für Plattitüden keinen Platz haben. Es ist nämlich häufig nicht leicht zu erkennen, ob hinter einer Binsenwahrheit, einer losen Floskel oder einer trivialen Redensart ein Sinn steckt. Aber wir wollen Ihnen lieber den Sinn, sich in die Kultur zu stürzen, unverblümt zeigen. Wir brauchen den Platz in unserem Heft, um das Schöne zu sehen. Und zwar auf einen Blick. Und das Schöne ist in diesemMonat das unglaubliche Angebot, das sich für Sie und mich in Aachen und der ganzen Euregio zeigt. Unser Terminkalender wird immer voller, das ist – zum Glück – offensichtlich. Aber herausgepickt haben wir uns auch so einiges: Sei es in der Kulturszene mit zahlreichen Events und Konzerten (ab Seite 36) über Ausstellungen (ab Seite 25) bis hin zu Theater (ab Seite 21) oder von neuen (Seite 7) und alten Gesichtern (Seite 6), die sich für und in Aachen einsetzen, um uns ein so vielfältiges Programm zu bieten. Jetzt ist endlich wieder Zeit rauszugehen und auf eigene Faust oder eben mit der Hilfe meines Teams das Leben in der Stadt und angrenzender Region zu entdecken. Ich erzähle Ihnen manchmal nichts Neues, aber nie etwas, das sich nicht lohnt. Also glauben Sie unseren Tipps und Ankündigungen, schwingen Sie sich aufs Rad, gehen Sie raus, probieren Sie etwas aus. Die Zeit rennt, aber wir halten Schritt. Ohne Plattitüden, dafür mit Elan. Den braucht es für das Schöne imMai. Vielleicht sehen wir uns. Raus geht’s. magazin 4 Berufliche Perspektive: Rätselhersteller Janek Stahl hat das „Quiz mit Hut“ erfunden 6 Die Mischung macht’s Eine größere Anzahl an Veranstaltungen in einer Saison gab es auf Burg Wilhelmstein noch nie gastro 8 Eiskalt getestet Aachens Eisdielen im Test musik 13 Wann, wenn nicht jetzt? Eine internationale Jazzszene besucht Aachen 15 Megaparty im Megaland Im Juni treten mehr als 60 Künstler auf vier Bühnen auf film 18 Das Recht auf Justiz Die Tragikkomödie „Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ arbeitet den Politskandal auf bühne 21 Titel: Unter freiem Himmel Die Freilichtbühne der Burg Wilhelmstein wird zur Spielstätte des Das Da-Theaters kunst 25 Ungezähmt verstummt Kriegsfotogra/en von Elizabeth „Lee“ Miller im Fotogra/e-Forum der Städteregion Aachen literatur 29 Familiengeister Fatma Aydemirs Roman „Dschinns“ erzählt anhand von sechs Schicksalen das Scheitern einer türkischstämmigen Familie in Deutschland spezial: Endlich raus! 36 Selbstständig im Straßenverkehr Ein Interview mit Stephanie Küpper, die bei der Stadt Aachen die Kampagne „FahrRad“ leitet terminkalender 38 Termine und Tipps für Mai Inhalt Klenkes – Stadtmagazin für Aachen und die Euregio 47. Jahrgang Tel. +49(0)241/5101-611 Fax +49(0)241/5101-629 (Redaktion) ↗klenkes.de E-Mail: info-klenkes@ medienhausaachen.de Verlag Medienhaus Aachen GmbH Dresdener Straße 3 52068 Aachen ↗medienhausaachen.de Geschäftsführung Andreas Müller Redaktion Thomas Thelen Chief Content Of/cer (verantwortlich für den Inhalt i.S.d. § 8 Abs. 2 Landespressegesetz NRW) Kira Wirtz Chefredaktion Anzeigen Jürgen Carduck Leiter Werbemarkt (verantwortlich für Anzeigen i.S.d. § 8 Abs. 2 Landespressegesetz NRW) Druck Weiss-Druck GmbH & Co. KG Hans-Georg-Weiss-Str. 7 52156 Monschau Der Klenkes wird gedruckt auf Bilderdruck-Recyclingpapier. IMPRESSUM Foto: ChristinaRinkens

RkJQdWJsaXNoZXIy MTk4MTUx