1 Jahr Freundeskreis

Liebe Leserinnen und Leser, E in Grundsatz moderner Unternehmens- philosophie lautet, dass man sich nicht scheuen sollte, Erfolge zu feiern. Wir machen uns das gerne zu eigen und feiern ein Jahr Freundeskreis von Aachener Zeitung und Aa- chener Nachrichten. Natürlich feiern wir uns nicht selbst, sondern wir feiern Sie und uns zusammen - schließlich ist es das, was einen Freundeskreis ausmacht. Auch feiern wir eher bescheiden, weil es kei- ne besonders guten Zeiten sind, um überge- bührlich zu jubeln: Die Pandemie, die jüngste Hochwasserkrise, es gibt genug Anlass zur Sorge. Ereignisse wie die genannten spielten im zurückliegenden Jahr in unseren digitalen Foren des Freundeskreises eine zentrale Rol- le: Wie schätzen Expertinnen und Experten, Politikerinnen und Politiker und betroffene Bürgerinnen und Bürger die Situation ein? Zu welchen Bewertungen kommt die Redaktion des Medienhauses? Die hohe Transparenz, gepaart mit viel Hintergrundinformation und Expertise, stieß bei Ihnen auf großes Interesse, die Resonanz auf unsere Angebote ist enorm. In dieser Beilage werfen wir einen Blick auf die Veranstaltungshighlights der kommenden Wochen. Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und die Beteiligung und hoffen, dass wir weiter auf Sie zählen können. Denn darum geht es im Freundeskreis: Lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft gestalten und über die wesentlichen gesellschaftlichen Herausforderungen, die sich uns allen stellen, im Gespräch bleiben. Wir bil- den uns nicht ein, immer die besten Antworten zu haben. Wir wollen wissen, wie Sie die Dinge einschätzen, was Sie zu sagen haben. Das ist Meinungsbildung im Jahr 2021, am besten im Freundeskreis von AZ und AN! Vielen Dank für ein erstes spannendes Jahr. Mögen viele weitere folgen. Wir sind dabei! Thomas Thelen Chefredakteur AZ/AN Andrea Zuleger im Gespräch mit dem Schriftsteller Arnon Grünberg. Nina Leßenich spricht mit Iris Wilhelmi und Oliver Grün vom digitalHUB Aachen. Michael Grobusch im Bürgermeister-Gespräch zum Hochwasser - mit Nadine Leonhardt (Eschweiler) und Patrick Haas (Stolberg) Rückblick auf ein Jahr Freundeskreis-Foren 80 Stunden pure Information und Unterhaltung Man könnte es mit Zahlen ausdrücken: rund 80 digitale Fo- ren, rund 8000 Zuschauerinnen und Zuschauer – 80 Stun- den Vertiefung wichtiger, unterhaltsamer und informativer Themen. In der Regel aus unserer Region, aus allen Berei- chen. Man kann es auch so sagen: Es gibt viel zu besprechen. Die Redaktion wirft Themen und Fragestellungen auf, in den Foren des Freundeskreises werden sie mit Expertinnen und Experten aus dem Haus und von außen diskutiert. Wir haben Zeit für Mehrwissenwoller. Wir debattieren und strei- ten uns auch gerne - auf einem angenehmen Niveau! Unsere Freundinnen und Freunde sind mit ihren Beiträgen mittendrin. Die Foren, die wir künftig auch gerne mal live und vor Ort anbie- ten werden, sind ein integraler Baustein unseres Freundeskreises. Einfach anmelden, zuhören, mitmachen. Bernd Büttgens Moderation

RkJQdWJsaXNoZXIy MTk4MTUx