eurode-magazin

Anzeigensonderveröffentlichung 21 EURODE-MAGAZIN Fortsetzung von Seite 20 „Aus der Ruhe bringen lassen wir uns bei vollem Haus trotzdem nicht“, schmunzelt Wiel Choinowski, der abseits seines zeitintensiven Steckenpferds seinen (Un)Ruhestand genießt. Wim Eussen ist selbstständig. Er berät etwa Gastronomen/Kneipiers und regional tätige Getränkehändler sowie Supermarktbetreiber im wachsenden Markt der Spezialbiere. Außerdem trainiert er Personal, das in der Gastronomie tätig ist. Das passt – nur zeitlich nicht so ganz zur rasanten Entwicklung der eigenen Brauerei. So öffnet das „Verkostungslokal“ an der Heyendallaan 82 in Kerkrade nur freitags von 15 bis 17 Uhr, samstags von 13 bis 17 Uhr und sonntags von 12 bis 15 Uhr. Je nachdem sehen die Drei mit ihren Helfern im Service das zeitlich nicht so eng. Überreizen wollen sie es allerdings mit Rücksicht auf die Familien nicht, denn abgesehen von diesen festen Zeiten – plus Braustunden ab Herbst – werden noch Bierproben (ab zwei Personen) nach Vereinbarung ermöglicht. Verständigungsprobleme müssen deutsche Bierfans nicht fürchten: zum einen sprechen die Brauer gut Deutsch, „und nach zwei, drei Bieren funktioniert außerdem der örtliche Dialekt prima“, hat Wiel Choinowski festgestellt, der sich mit den anderen über das zunehmende Interesse der Deutschen aus Aachen, Herzogenrath und dem Kreis Heinsberg am Kerkrader Brauereibetrieb freut. Insbesondere durch Mundpropaganda wachse die Fangemeinde von Woche zu Woche. Falls es dann doch mal im Brauereibereich zu voll werden sollte, gibt es zumindest für Heimtrinker noch eine Beschaffungs-Alternative für die Biere. Ungefähr zu den oben genannten Zeiten – zusätzlich donnerstags von 16 bis 18 Uhr – ist nämlich unweit der Brauerei der Abteiladen geöffnet, in dem die drei Klosterbiere (Blond, Dubbel und Triple) und die Kreationen des Kerkrader Brauer-Trios in Flaschen erhältlich sind. Unter anderem. Nicht erwarten können die Gäste der Brouwgilde warme Speisen zu kaltem Bier! „Wir sind Brauer, keine Köche. Bei uns sind aber kalte Wurst- und Käseplatten als Happen nebenbei erhältlich“, macht Wim Eussen klar. An der Schwelle zur Professionalität haben die Hobbybrauer weitere Ziele. Als „die Regionalbrauerei in der Parkstad Limburg“, die Getränkemärkte und Gastronomen mit den gefragten Bieren in der Provinz versorgt, verstehen sie sich jetzt schon. Mit der geschmacklichen Orientierung an belgischer (Kloster-) und deutscher -Braukunst ohne unbedingt an die hier geltenden Reinheitsgebote denken zu müssen, ist der grenznahe deutschsprachige Raum ein weiteres Vermarktungsziel für die drei Freunde aus Kerkrade ausgemacht. Das Reinheitsgebot finden die Brauer übrigens gut, und eher zufällig erfüllt ein Großteil der eigenen Biere diese Norm sogar. Die anderen zusätzlich verwendeten Zutaten wie Süßholz oder Honig vom Abteiimker seien auf jeden Fall natürlichen Ursprungs. Zu erzählen und fachzusimpeln gibt es noch viel. Die drei Brauer sind diesbezüglich keine großen Geheimniskrämer und freuen sich schon auf den Austausch mit anderen Bierfreunden vor Ort. Je nachdem entstehen so eventuell neue Anregungen für weitere Biere. Die kommen auch so. Etwa in Zusammenarbeit mit anderen lokalen Akteuren, Vereinen (z.B. ein Bier für Roda JC), den GaiaZoo und zuletzt den Veranstaltern des Musikfestivals WMC. Aus der Kooperation ist das Editions-Bier „BLOW! Your mind Weizen“ entwickelt worden – mit passendem Flaschen-Layout, versteht sich. In seltenen Fällen wird auch mal Fassbier produziert, was allerdings nur rund 2 Prozent der Jahresproduktion von zuletzt 135.000 Litern ausmache. Völlig abgehakt ist die „Schnapsidee“ für Wim, Wiel und Elmar übrigens auch noch nicht. Aber das wird dann eine andere Geschichte… (phan) Hier im „Verkostungslokal“ der Kerkrader Brouwgilde macht das Probieren zum Teil recht hochprozentiger Biere Laune. Foto: Stephan Tribbels eurode-tiergesundheit.de Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung Kernzeiten: Mo-Fr 9-11 + 17-19 Uhr Geilenkirchener Str. 77-79 52134 Herzogenrath Spreekuren per telefoonovereenkomst Vaste tijd: ma-fr 9-11 + 17-19 uur Das Wohl Ihres Lieblings liegt uns am Herzen. Het welzijn van uw lieveling ligt ons aan het hart. Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter: +49 2406 930 81 Seit März 1989 sorgen wir uns hier in Herzogenrath-Ritzerfeld um das Wohl Ihrer Fellnase. Mit viel Herzblut, Fachwissen und jahrzehntelanger Erfahrung sind wir bestebt, die Lebensqualität Ihres Tieres fortlaufend sicherzustellen und bis ins hohe Alter zu erhalten. Besuchen Sie uns auf facebook.com/eurodetiergesundheit. Dort teilen wir unsere Erfahrungen und erzählen lustige, nachdenkliche, aber auch traurige Geschichten aus unserem Praxisalltag. Elli Keira

RkJQdWJsaXNoZXIy MTk4MTUx