eurode-magazin

Strom tanken geht einfacher - an5n7erenH@entPichenEa'e7S5Pen" www.enwor.de/elektromobilitaet 4en Sch5tI 'e7 GPima7 im 6Pick I5 9ehaPten i7t inIMi7chen gena57o Michtig> Mie'ie7ichere,er7org5ng mit .rinkMa77er> Strom5n' Nr'ga7< Kena5 'ar5m9ietet 'ie enMor F energie O Ma77er 3or ort Km9J nicht n5r %ko7trom5n' %ko-Nr'ga7> 7on'ern achtet immer a5ch 'ara5f> 'ie /e77o5rcen I5 7chonen< LCr 'en 8579a5 'er NPektromo9iPitSt i7t ein 'ichte7 AetIanI5gehHrigenEa'e7tationen7eP97t3er7tSn'Pich3onIentraPer 6e'e5t5ng< Kena5 'ar5m kCmmert 7ich'ie enMor inJerIogenrath 5n' *Cr7ePen kontin5ierPich< Allein in den letzten Monaten sind einige neue öffentliche enwor-Ladesäulen in Betrieb genommen worden. Viele weitere sind bereits in Planung. „Insgesamt findet man in beiden Städten nun über 50 Lademöglichkeiten, die rund um die Uhr zu Verfügung stehen“, erklärt dazu enwor-Elektromobilitätsexperte Markus Düppengießer. Wo genau sich die Ladepunkte des lokalen Versorgers befinden, kann man ganz einfach unter anderem auf der Unternehmenshomepage unter www.enwor.de/elekrtromobilitaet nachlesen. Genau wie viele weitere Infos zur Elektromobilität. Beispielsweise wenn es um die enwor-Ladekarte geht, mit der man die einzelnen Säulen ganz einfach nutzen kann. enwor-Kunden, die gleichzeitig diese Karte nutzen, kommen übrigens ganz besonders günstig an den entsprechenden Ökostrom fürs Fahrzeug. Da lässt sich tatsächlich bares Geld sparen. Natürlich sind aber auch alle anderen gängigen Zahlungsmöglichkeiten an unseren Ladepunkten eingerichtet. Für wen es gern „noch ein bisschen mehr“ sein darf, der ist bei enwor selbstverständlich ebenfalls richtig. Um das Thema „Elektromobilität“ nämlich weiter voranzutreiben, schafft die enwor-Klimaschutz-Prämie einen neuen Anreiz für jeden, sich aktiv für die Umwelt einzusetzen. enwor-Kundinnen und -Kunden, die ein reines Elektroauto besitzen, können sich ab sofort darüber jährlich derzeit 255 Euro sichern. „Ohne großen Aufwand übrigens: Jeder interessierte aus der enwor-Kundschaft, der die Elektromobilität auch persönlich lebt, muss sich lediglich auf unserer Homepage registrieren und per Kopie des Fahrzeugscheins den Besitz eines reinen Elektroautos nachweisen. Um alles Weitere kümmern wir uns“, weiß Julian Back, der die Klimaschutzprämie bei enwor betreut. Weitere Infos hierzu gibt es natürlich ebenfalls unter www.enwor.de/elektromobilitaet. ,iePe=.ankmHgPichkeitenB fCr N-Do9iPi7ten 5n'eine attrakti3e0rSmie Anzeige enMor kCmmert 7ich5m7 GPima Julian Back (links) und Markus Düppengießer (rechts) sind enwor-Elektromobilitätsexperten. Sie beantworten gern alle aufkommenden Fragen. Fotos+enwor'$amona)o*erath *ir feiern mit"

RkJQdWJsaXNoZXIy MTk4MTUx