EIFEL-MITTENDRIN

Anzeigensonderveröffentlichung 2 EIFEL MITTENDRIN Sie sorgen für märchenhafte Stunden „Theater spielen kann sehr prägend sein. Es hilft in jun- gen Jahren, ein Stück weit sou- veräner zu werden“. Monika Bahr weiß, wovon sie spricht. Denn sie stand bereits vor mehr als 50 Jahren auf der Bühne. Damals war sie acht Jahre alt. Lampenfieber war für sie jedenfalls kein Fremdwort. Was sich mit den Jahren her- ausgewachsen hat. Heute ist Monika Bahr Vorsitzende des Vereins Theaterfreunde Roet- gen. Sie steht nicht mehr aktiv auf der Bühne, sondern zieht die Fäden hinter den Kulissen. „Es sind immer tausend Klei- nigkeiten zu regeln“, ist heute vor allem auch das Organisati- onstalent von Monika Bahr ge- fragt. Gerade in diesem Jahr. Denn die Theaterfreunde Ro- etgen feiern ein rundes Jubi- läum. Der Verein wurde vor 90 Jahren gegründet – als einer von damals drei Vereinen, ne- ben dem FC13 und dem Roet- gener Turnverein. Die Theaterfreunde sind seit jeher ein Familienverein. Vor- sitzende Monika Bahr ist dafür das beste Beispiel. Gemein- sam mit ihren beiden Schwes- tern Claudia Löhrer und Ma- rion Nickel zählt sie zu den Mitgliedern, die am längsten dabei sind. Auch die nächste Generation der Familie steht längst auf der Bühne. Zwei Aufführungen gibt es im Jahr: Vor 50 Jahren wurde erst- mals das Weihnachtsstück für die Jüngsten aufgeführt – was auch in den Folgejahren an je- dem zweiten Advent-Wochen- ende beibehalten wurde. Eine Komödie oder ein populäres Stück für Erwachsene sorgt dann immer im Sommer für einen beschwingten, heite- ren Abend. An dieser Tradition hat sich auch im 90. Jahr des Bestehens nichts geändert. Standen die Theaterfreunde im Juni mit der heiteren Ko- mödie „In der Klemme“ auf der Bühne, folgt in wenigen Wochen kurz vor Weihnachten das Märchen „Pechvogel und Glückskind“. „Da wir keinen eigenen Pro- benraum haben, müssen wir bis zum letzten Tag improvi- sieren. Unsere Utensilien oder das Bühnenbild wird dann erst kurz vor der Aufführung im Roetgener Bürgersaal aufge- baut“, nennt die Vorsitzende ein Hürde, die sie vor jedem Auftritt zu meistern haben. Einen Mangel an Nachwuchs, das haben die Theaterfreunde Roetgen momentan nicht. Die Märchenrollen, die von den Jüngsten des Vereins gespielt werden, sind meist schnell besetzt. Während Eva und Simon Jün- ger sowie Marion Nickel eher für die Märchenaufführungen zuständig sind, ziehen Mo- nika Bahr und Rolf Nordt die Fäden für das Erwachsenen- stück im Sommer. Sie über- nehmen neben der Regie auch die Auswahl des Stückes und der Schauspieler. Das 90-Jährige wird übrigens am 26. Oktober im Pfarrheim an der Hauptstraße gefeiert. Nach der offiziellen Geburts- tagsfeier stehen dann gleich schon wieder Proben auf dem Plan. Denn die nächsten Ter- mine für das Weihnachtsmär- chen stehen fest. Und zwar am 7. und 8. Dezember im Bürger- saal. Jeweils ab 17 Uhr heißt es dann Vorhang auf für „Pechvo- gel und Glückskind“, das Mär- chenspiel nach Volkmann-Le- ander in fünf Bildern nach Dolly Hardt. Ein Stück, das garantiert nicht nur die jungen Roetgener in den Bann ziehen wird. (ml) Die Theaterfreunde Roetgen 1929 e.V. feiern ihren „Runden“ Monika Bahr ist mehr als fünf Jahrzehnten Mitglied und hat bereits als Kind auf der Bühne gestanden. Foto: M. Leister Vier Männer, vier Frauen, alles könnte gut sein – könnte …. Im Juni standen die Theaterfreunde mit der Komödie von Derek Benfield „In der Klemme“ auf der Bühne. Foto: Monika Bahr ANZEIGE Bei Orthopädie & Sanitäts- haus Dreschers sorgen Fach- kenntnis und rasche Umset- zung jetzt auch in Roetgen an der Bundesstraße 122 für Kundenzufriedenheit. Ob Einlagen, orthopädische Maßschuhe oder Spezial- schuhe für Diabetiker und Rheumatiker, die Orthopä- die-Techniker aus dem Hau- se Dreschers finden für jede Anforderung eine individuel- le Lösung. Passgenaue Bandagen, Or- thesen, Prothesen oder Kor- setts werden von kompeten- ten Fachleuten gefertigt. Auch ein exakt angepasster Kompressionsstrumpf sorgt für Linderung von Beschwer- den und verhindert ein Fort- schreiten der Erkrankung. Zum weiteren Angebot bei Dreschers gehört ebenfalls die maßgeschneiderte Ver- sorgung mit flachgestrickten Arm- und Beinstrümpfen zur Lymphtherapie. Jahrelange Erfahrung in Be- ratung- und orthopädische Kompetenz machen die Spezialisten von Dreschers zu einem sicheren und diskreten Partner. Kurze Lieferzeiten und krankheitsbedingt not- wendige Hausbesuche sind für das Team eine Selbstver- ständlichkeit. Orthopädie & Sanitätshaus Dreschers in Roetgen Aktiv und gesund bleiben Familienbetrieb in vierter Generation seit Mai in Roetgen Bundestraße 122 52159 Roetgen Tel: 02471 - 6 54 99 17 w ww .dreschers.de info@dreschers.de Orthopädieschuhtechnik Orthetik und Prothetik · Sanitätshaus Wir wissen wie Sie aktiv bleiben. NEU in Roetgen DRESCHERS ORTHOPÄDIE & SANITÄTSHAUS Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 8.30 Uhr bis 14.00 Uhr und 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr • Mi 8.30 Uhr bis 14 Uhr

RkJQdWJsaXNoZXIy MTk4MTUx