Berufswahl und Weiterbildung | Ausgabe A

Anzeigensonderveröffentlichung 2 BERUFSWAHL & WEITERBILDUNG Impressum Berufswahl & Weiterbildung Verlag: Zeitungsverlag Aachen GmbH Dresdener Str. 3 52068 Aachen 0241/5101-0 Druck: Euregio Druck GmbH Dresdener Str. 3 52068 Aachen Verantwortlich für den Inhalt Im sinne des Landespressege- setzes NrW: Jürgen Carduck Anschrift siehe Verlag Verantwortlich für den Anzei- genteil: Jürgen Carduck Anschrift siehe Verlag redaktion, Grafik und Fotos: Bettina Hilgers, Westend61/dpa-mag, FH Aachen/AIXTREMERACING-Te- am, Projekt 2C, Christin Klose-dpa-mag, djd/ BVR/thx, imago/allOver, Getty Images/Vetta, djd/tag-der-inneren-Balance/ Getty Ein Produkt aus dem ihre große chance für den start in den beruf Damit sich zugewanderte Frauen leichter über den deutschen Arbeitsmarkt informieren, ein Netzwerk aufbauen und Arbeitgeber aus der Städteregion kennenler- nen können, veranstaltet das Netzwerk W am Montag, 11. März ab 9.30 Uhr unter dem Namen „IHRE Chance“ einen exklusiven Berufetag für geflüchtete Frauen im Depot Aachen (Talstraße 2). PersPektiven aufzeigen Willkommen sind alle zuge- wanderten Frauen, die sich darüber informieren möchten, wie sie in Deutschland einen Beruf erlernen oder ihre bereits erworbenen Fach- kenntnisse in ihrer neuen Heimat ausüben können. „Mit dem Berufetag möchten wir auf die konkreten Bedürfnisse der zugewanderten Frauen vor Ort eingehen, die wir auf der Fachtagung „Arbeitsmarktin- tegration von geflüchteten Frauen“ im März 2018 erarbeitet haben“, erklärt Corinna Bornscheuer-Heschel, Leiterin der low-tec gemein- nützige Arbeitsmarktförde- rungsgesellschaft Düren mbH in der Städteregion und Koordinatorin des Netzwerks W der Stadt und Städteregion Aachen. reger austausch erwünscht Dank der Förderung des Netzwerks Wiedereinstieg, einer landesweiten Initiative des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, zu der sich etliche Organisationen der Städteregion zusammen- geschlossen haben, ist der Besuch des Berufetags kostenfrei. Zum Auftakt der Veranstaltung wird Städtere- gionsrat Dr. Grüttemeier ein Grußwort an alle Besucherin- nen richten. Im Anschluss sind die Frauen dazu eingela- den, sich untereinander auszutauschen und sich an Informationsständen mit Anerkennungsverfahren, Arbeitsangeboten, Aus- und Weiterbildungen, Berufsfin- dung, Kinderbetreuung, Schulabschlüssen, Sprachför- derung, Studienberufen etc. vertraut zu machen. An praxisnahen Beispielen werden verschiedene Berufs- felder, in denen Beschäfti- gungsmöglichkeiten zu finden sind, wie z.B. Medizintechnik, Hotel und Gaststätten, Pädagogik, Gesundheit, Informatik, Soziales, Technik, Handel, Handwerk und Logistik, von Unternehmen und Einrichtungen vorgestellt. Damit sich die Frauen am Ende des Tages gut informiert und gewappnet fühlen, gibt es neben einem Vortrag über die deutsche Berufswelt verschie- dene Bewerbungstipps und die Möglichkeit, professionel- le Bewerbungsfotos von sich machen zu lassen. Kinderbe- treuung sowie Dolmetscher für die Frauen, die noch nicht so gut Deutsch verstehen oder sprechen können, stehen außerdem zur Verfügung. eine gute vernetzung „Wir sind für die Zusammen- arbeit mit unseren Koopera- tionspartnerinnen und Koope- rationspartnern sehr dankbar, denn nur durch diese Vernet- zung können wir den zugewan- derten Frauen am Berufetag ein solch breites Spektrum an Informationen und Hilfestellun- gen bieten.“ Damit meint Corinna Bornscheuer-Heschel das Engagement des Netzwerks W der Stadt und Städteregion Aachen, das unter der Feder- führung der low-tec gemeinnüt- zige Arbeitsmarktförderungs- gesellschaft Düren mbH von folgenden Partner/innen unterstützt wird: Region Aachen – Zweckverband, Regional- agentur und Competentia, Städteregion Aachen – Bil- dungsbüro und Kommunales Integrationszentrum, Stadt Aachen, Agentur für Arbeit Aachen-Düren, jobcenter, Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer sowie die Gleichstellungsbeauftragten der Städte Herzogenrath, Aachen, Würselen und Stol- berg. (red) berufetag für zugewanderte frauen am 11. märz im depot aachen mehr informationen IHRE Chance – Berufetag für zugewanderte Frauen Depot Aachen, Talstraße 2, 52068 Aachen Montag, 11.03.2019, von 9.30 bis 14.30 Uhr Der Eintritt ist frei. info-berufetag@low-tec.de so gelingt der ausstand im Job Verlässt ein Mitarbeiter seinen Betrieb, steht meist ein Ausstand an, um sich gebüh- rend von den Chefs und Kollegen zu verabschieden. Dabei sollte der ausscheiden- de Mitarbeiter auf keinen Fall erzählen, was alles schlecht war, rät die Hamburger Etikette-Trainerin Imme Vogelsang. Stattdessen: Möglichst nur auf die positi- ven Erlebnisse zurückblicken, um auch bei den Mitarbeitern selbst gut in Erinnerung zu bleiben. nette worte und dank Eine ausufernde Rede werde generell nicht erwartet, so die Expertin. „Aber noch einmal ein paar nette Worte zu sagen, mit denen man sich für die spannende Zeit bedankt, ist durchaus angemessen.“ Der Mitarbeiter müsse nicht die ganze Belegschaft einladen. „Der Chef, das eigene Team und die Mitarbei- ter, mit denen man am meisten zu tun hatte, bilden eine gute Runde“, so Vogel- sang. (dpa) ➔ Dein Karrierestart bei BBH – Unsere gemeinsame Zukunft BERZELIUS Stolberg GmbH steht für Blei- und Silberproduktion auf höchstem Niveau. Mit modernster Technik, Innovationskraft und qualifizierten, motivierten Mitarbeiter/innen haben wir diesen Status erreicht. Pro Jahr verarbeiten wir rund 270.000 Tonnen Vorstoffe, die u.a. Blei, Kupfer und Edelmetalle enthalten. Unser integriertes Verfahren erlaubt uns, diese komplexen Materialien nachhaltig zu verarbeiten und die Metalle zurückzugewinnen. So schlie- ßen wir Wertstoffkreisläufe. Die Herstellung von Schwefelsäure für die chemische Industrie rundet unsere Produktpalette ab. Unser ehrgeiziges Ziel ist es, weiter zu wach- sen und dabei zählen wir auf Nachwuchs aus den eigenen Reihen. Wenn Du an einem modernen und abwechs- lungsreichen Ausbildungsplatz mit Perspektive interessiert bist, bewirb Dich bei uns. BERZELIUS Stolberg GmbH Binsfeldhammer 14 52224 Stolberg Telefon +49 2402 1206 - 100 E-Mail bewerbung.bbh@berzelius.de www.berzelius.de Wir freuen uns auf engagierte Bewerber (m/w) mit Fach- oberschulreife für folgende Ausbildungsberufe : Elektroniker/-in für Betriebstechnik, Industriemechaniker/-in für Maschinen- und Anlagenbau, Verfahrensmechaniker/in, Industriekaufmann/-frau (mit Fachhochschulreife)

RkJQdWJsaXNoZXIy MTk4MTUx