baesweiler-magazin

Anzeigensonderveröffentlichung 17 BAESWEILER-MAGAZIN Neue „Mitte“ für die Bevölkerung Nachdem der Abbruch am Standort des alten Rathauses nun erfolgt ist, ist die beauftragte Firma an der Ecke Aachener Straße/Mariastraße schon dabei, erste Erd- und Gründungsarbeiten für die neuen Gebäudeteile vorzunehmen. Ein alter unterirdischer Verbindungsgang, der vormals das alte Rathaus mit dem ehemaligen Wohnhaus des Stadtdirektors verband, wurde verfüllt. „Es geht jetzt in großen Schritten voran. Angesichts der aktuellen Lieferschwierigkeiten bei Baumaterialien hoffen wir sehr, dass unsere Zeitpläne insgesamt eingehalten werden können. Es wurden aber schon eine ganze Reihe der ersten wichtigen Gewerke vergeben, so, dass wir im Moment noch recht optimistisch sind. Wir bauen aber nicht nur ein Rathaus. Unser Ziel ist es, eine BürgerMitteBaesweiler zu schaffen“, so Bürgermeister Pierre Froesch. Der Standort der BürgerMitteBaesweiler ist so gewählt, dass eine Wechselwirkung mit ihrem Umfeld entsteht. Die BMB hat räumlich einen unmittelbaren Bezug zu der gegenüberliegenden Seniorenwohnanlage und dem benachbarten Familienzentrum, die hier stellvertretend für alle Generationen in Baesweiler stehen. Auf die so genannte Generationenbegegnung wurde im Zuge der Planung ein besonderes Augenmerk gerichtet. Menschen unterschiedlichen Alters aus dem gesamten Stadtgebiet sollen die BMB als Begegnungszentrum für alle Belange der Generationenbegegnung nutzen. Gemeinsam mit Vereinen, ehrenamtlich Tätigen und Dienstleistenden entwickelt sich ein Standort, der in der Seniorenarbeit, -beratung sowie in der generationenübergreifenden Arbeit, z.B. in Verbundarbeiten zwischen Kindergarten und Seniorenwohnanlage sowie in Fortbildungsangeboten der Volkshochschule (z.B. Seminare, Kurse, Reisevorträge, Renteninformationen), eine entscheidende Rolle spielt. Es soll ein umfangreiches Angebot in geeigneten und künftig verstärkt multifunktional genutzten Räumlichkeiten entstehen. Dadurch, dass die BMB in unmittelbarer Nähe zum Familienzentrum errichtet wird, wird die Möglichkeit geschaffen, in kindgerecht eingerichteten Räumen eine Kinderbetreuung anzubieten, während die Eltern in der nebenan gelegenen BMB Verwaltungsgänge erledigen. „Dies ist einzigartig in der Städteregion Aachen“, so Pierre Froesch. Der Betreuungsbereich soll darüber hinaus tagsüber für Beratungen des Jugendamtes, in den Abendstunden und an den Wochenenden für Vorträge und Veranstaltungen im Bereich der Elternberatung und Erziehung zur Verfügung stehen. Durch diese Bündelung an einem Standort können Informationen, z.B. durch Vorträge, den Eltern unterschiedlicher Kindertageseinrichtungen gleichzeitig zugeführt werden. Das Angebot in Baesweiler wird ausgeweitet. Zwischen Familienzentrum und BMB wird zudem ein Generationengarten eingerichtet. Die BürgerMitteBaesweiler wird darüber hinaus als Forum gesehen. Hier treffen sich Bürgerinnen und Bürger, Mitarbeitende der Verwaltung, Kunstschaffende, Vereine und ehrenamtlich Tätige. Sie kommen miteinander ins Gespräch und profitieren voneinander. Innen und außen sind rund um den Glasgelenkbaukörper multifunktionale Räume konzipiert. Im Bistro oder auf der Terrasse animieren Kaffee und Kaltgetränke zu einem Gespräch. Es entsteht unter anderem Platz für Kultur. (GvF) An der Mariastraße gehen die Arbeiten derzeit gut voran. Die Arbeiten am Rathaus gehen zügig voran. Foto: G. von Fricken Senioren-Wohngemeinschaft Haus Waurichen informiert: Pflegegrad 1: individuelles Angebot Pflegegrad 2: Eigenanteil 2.185,50 € Pflegegrad 3,4,5: Eigenanteil 1.883,50 € Wir suchen Schwesternhelfer (m/w/d) LG 1+2 in Teilzeit AHK Herbert von Berg Ambulanter Pflegedienst Seniorenwohngemeinschaft Römerstraße 4, 52511 Geilenkirchen, Tel.: 02451/941940, E-Mail: ahk-herbertvonberg.de Wollen Sie wirklich immer noch mehr bezahlen, als Sie müssen?

RkJQdWJsaXNoZXIy MTk4MTUx