baesweiler-magazin

Anzeigensonderveröffentlichung 11 BAESWEILER-MAGAZIN Neu in der Stadt: Hunde-Kot-Beutel In Baesweiler gibt es jetzt wie schon in den anderen Nordkreis-Kommunen Beutel für Hinterlassenschaften der Vierbeiner. Hundehaltende wie auch Spaziergänger kennen das Problem ganz sicher zu Genüge: Da möchte der Vierbeiner „sein Geschäfterledigen“, und was passiert dann? Im Idealfall greifen Herrchen oder Frauchen zum Hunde-Kot-Beutel und entfernt die Hinterlassenschaften. „Der Großteil der Hundehaltenden ist da sehr vernünftig und macht dies. Aber es gibt natürlich immer Ausnahmen, die die Hinterlassenschaften einfach liegen lassen und ihrer Pflicht nicht nachkommen. Und darüber ärgern sich nicht nur Anwohner oder Spaziergänger, sondern auch jene Gassi-Gänger, die sich vernünftig verhalten, weil einfach alle Hundehaltenden pauschal über einen Kamm geschert werden und ein Fehlverhalten ein schlechtes Licht auf alle Hundehaltenden wirft“, weiß Baesweilers Bürgermeister Pierre Froesch. Über diese Problematik war er auch im regelmäßigen Austausch mit den anderen Nordkreis-Städten, um über das Projekt Hunde-Kot-Beutel-Spender zu sprechen. „Bis dato wurde von der Aufstellung solcher Kot-Beutel-Spender abgesehen, da Erfahrungen in vielen anderen Kommunen zeigen, dass es nach Errichtung der Spender auch zu Vandalismus oder Missbrauch kam. Mit einer mehrmonatigen Testphase an drei Standorten soll nun ermittelt werden, ob die Stationen gut angenommen werden“, so Froesch. Zufinden sind sie am Volkspark in Baesweiler (Zugang Kirchwinkel), an der Gasse zwischen Parkstraße/Bahnhofstraße und am Immendorfer Weg in Floverich. „Wir wollen ermitteln, ob diese drei Stationen gut angenommen werden und dann weiter planen und die Zahl der Spender-Orte vielleicht ausdehnen“, so der Leiter des Baesweiler Ordnungsamts, David Schreier. (GvF) An drei Stationen in Baesweiler, im Bild an der Parkstraße, wurden Hunde-Kot-Beutel-Spender aufgestellt. Foto: Günther von Fricken Mehr Medikamentensicherheit für Patienten in den eigenen vier Wänden Wer sich um die Pflege seiner Angehörigen selber kümmert oder selber viele Medikamente nehmen muss, kennt den Aufwand, den die Organisation der Arzneimittel-Einnahme mit sich bringt. Wenn im Alter dann die Augen oder der Geist nicht mehr richtig mitspielen, steigt zudem die Gefahr, Fehler bei der Arzneimittel-Einnahme zu machen. Die Gefahr der Neben- und Wechselwirkungen steigt mit der Anzahl der einzunehmenden Medikamente sowie mit dem Lebensalter. Hinzu kommt, dass verschiedene (Fach)ärzte unabhängig voneinander Medikamente verschreiben, was zu Doppelverordnungen oder ungewünschten, teils lebensgefährlichen Wechselwirkungen führen kann. Patienten, Angehörige und Pflegekräfte stehen demzufolge vor der Herausforderung, die verordneten Arzneien richtig zusammenzustellen bzw. zu verabreichen oder einzunehmen. Hier ist es sinnvoll alle seine Medikamente in derselben Apotheke zu besorgen. Fast alle Apotheken bieten die Registrierung in der Kundenkartei an. Dort können alle Medikamente auf Wechselwirkungen oder Doppelverordnungen überprüft werden. Durch gute Kontakte der Apotheken zu den umliegenden Arztpraxen, können Probleme in der Medikation oft schnell und unkompliziert gelöst werden. Bei uns in der Kreuz Apotheke gibt es die Möglichkeit, die Medikamente für Sie oder Ihre Angehörigen in Blisterkarten verblistern zu lassen: wenn Sie die Medikamente über uns verblistern lassen, übernehmen wir für Sie das wöchentliche Zusammenstellen der Medikamente, die RezeptOrganisation sowie den laufenden Check auf Neben- und Wechselwirkungen. Sie erhalten die Medikamente wöchentlich in einer hygienischen Blisterkarte nach Einnahmezeitpunkten sortiert nach Hause geliefert. Diese können Sie auch einfach und diskret mit zur Arbeit oder in den Urlaub nehmen. Weitere Informationen zu dieser Dienstleistung und entstehenden Kosten erhalten Sie bei uns in der Kreuz Apotheke und auf unserer Homepage: www.kreuz-apotheke.de Unser Service für Sie Das E-Rezept kommt und wir sind bereit. Testen Sie das Vorgehen schon jetzt und schicken uns Ihr Rezept per E-Mail oder über unsere Homepage. Bei Fragen sprechen Sie uns an. Corona Impfungen Vorbestellung Bestellen Sie bis 15.00 Uhr und wir liefern Ihre Medikamente am selben Tag. (Ausnahmen: mittwochs und samstags) Unsere Gesundheitsbibliothek Corona Schnelltest Tobias Kreutz Kirchstraße 35a · 52499 Baesweiler Tel. 0 24 01/42 00 · Fax. 0 24 01/84 34 E-Mail: info@kreuz-apotheke.de Web: www.kreuz-apotheke.de

RkJQdWJsaXNoZXIy MTk4MTUx