Aachener Weihnachtsmarkt 2022

Anzeigensonderveröffentlichung 10 Die Printe – ein Aachener Wahrzeichen Wie der Dom und das Rathaus, gehören auch die Printen zu Aachen. Dieses traditionelle Weihnachtsgebäck gibt es bereit seit dem 16. Jahrhundert. Doch erst in der Zeit um 1820 wurde das „längliche Lebkuchengebäck“ zur Aachener Printe. Und diese Printe hat bereits einen langen, kulinarischen Weg zurückgelegt. Bekanntlich zeichnet sich dieser Lebkuchen nicht nur durch den typischen Geschmack nach Zimt, Kardamom, Anis, Ingwer und Nelke aus. Es ist auch die typische braune Farbe. Printen aus Aachen sind zudem durch eine Herkunftsbezeichnung geschützt. Im Klartext: Dieser Lebkuchen darf nur in Aachen und der unmittelbaren Umgebung hergestellt werden. Nur diese Lebkuchen-Printen dürfen mit der Herkunftsbezeichnung „Original Aachener Printen“ ausgezeichnet werden. Werden diese Lebkuchen-Printen nicht in dieser Region hergestellt, dürfen sie auf keinen Fall diese Herkunftsbezeichnung tragen. Der Begriffist von der EU geschützt. Geheimes Rezept Die Printenbäcker haben „ihr“ Geheimnis, das sie wie einen kostbaren Schatz hüten und nichts nach draußen verlauten lassen. Jedes der würzigen Gebäckstücke verfügt über eine passende und richtige Mischung. Die Vielfalt der Aachener Printen ist erstaunlich groß. Sie reicht von der schlichten Kräuterprinte über die mit Zuckerguss oder Schokolade überzogene Variante bis hin zu denen mit eingebackenen Nüssen oder mit Mandeln garniert. Diese bunte Vielfalt lässt garantiert keine Wünsche offen. Zur Zeit des Aachener Weihnachtsmarktes ist die Aachener Printe sprichwörtlich wieder in aller Munde. „Öcher Prente“ haben Konjunktur. Die Kaiserstadt Aachen und die Printen verbindet eine lange Lebkuchen-Geschichte. Zudem gehört die Printe in Aachen zu den Hartlebkuchen. Längst hat sich aber auch die Weichprinte einen Weg zu den Käufern gebahnt. Von vielen Genießern bevorzugt. Und: Printen werden weich, indem sie mehrere Tage unverpackt in einem kühlen Raum bei durchschnittlicher Luftfeuchtigkeit gelagert werden. Echte Printenkenner schwören, dass das Lebkuchengebäck nach dieser Zeit sein volles Aroma entfaltet. Auf dem Aachener Weihnachtsmarkt sowie in den Stadtgeschäften der Printenbäcker gibt es reichlich Gelegenheit, die vielfältigen Sorten und Köstlichkeiten hinreichend zu probieren. Echte Aachener Printenbäcker, die auch echte „Aachener Printen“ herstellen und anbieten, sind zum Beispiel die Firmen Printen Nobis, Printen Klein und Leo, der Bäcker und Konditor. Sie alle produzieren in liebevoller Handarbeit ihre Printen und liefern sie in alle Welt. (Günther Sander) Und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Lange Tradition seit dem 16. Jahrhundert. Bitte nicht hineinbeißen! Der Printenmann auf dem Katschhof ist ausschließlich ein optischer Genuss. Foto: Thomas Hannappel AACHENER WEIHNACHTSMARKT Aachener Printen - von Hand gemacht „Immer der Nase nach“ heißt es bei Familie Klein in der Franzstraße im Herzen von Aachen. Denn hier wird seit über 100 Jahren die echte Aachener Printe handwerklich hergestellt. Mittlerweile wird der Betrieb in der 4. Generation geführt. Viele Touristen, genauso wie Einheimische, lassen sich von dem Duft aus der Backstube verführen und genießen wahre Gaumenfreuden bei Familie Klein das ganze Jahr über. Die Bäckermeister Klein (Vater Heinz und Sohn Andreas) freuen sich, das große Printensortiment in den Führungen durch ihr „Printenmuseum“ vorstellen zu dürfen. Gleich neben der Backstube befindet sich das Hauptgeschäft, das „Printenlädchen“. Aber auch bei über 100 Jahren Handwerk darf der Printenshop unter www.printen.de nicht fehlen. Reinklicken lohnt sich, denn die Klein-Printen werden auch weltweit verschickt. Ob hart, ob weich, ob schokoladig oder nussig, hier sind den Geschmäckern keine Grenzen gesetzt. Und „Erst einmal probieren“ wird bei Klein in Aachen immer groß geschrieben. Ein Besuch ist lohnenswert! Aachener Printen: Familientradition seit 1912 Wir freuen uns auf Sie! Weihnachtsmarkt Aachen 2022 Hier finden Sie uns! Franzstraße · Krämerstraße · Ursulinerstraße · Roetgen NEU! . Dom Rathaus Weihnachten voll und ganz genießen Besuchen Sie uns während des Weihnachtsmarktes in unseren beiden Bäckerei-Fachgeschäften am Elisenbrunnen und am Eingang zur Adalbertstraße.

RkJQdWJsaXNoZXIy MTk4MTUx